Wohnhaus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wohnhaus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Wohnhaus

die Wohnhäuser

Genitiv des Wohnhauses

der Wohnhäuser

Dativ dem Wohnhaus
dem Wohnhause

den Wohnhäusern

Akkusativ das Wohnhaus

die Wohnhäuser

[1] älteres Wohnhaus in Neu-Anspach

Worttrennung:

Wohn·haus, Plural: Wohn·häu·ser

Aussprache:

IPA: [ˈvoːnˌhaʊ̯s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wohnhaus (Info)

Bedeutungen:

[1] Haus, das zum Bewohnen gedacht ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs wohnen und Haus

Synonyme:

[1] Wohngebäude; siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Wohnhaus

Gegenwörter:

[1] Bürohaus, Freudenhaus, Konzerthaus, Krankenhaus, Rathaus, Schauspielhaus, Spielhaus

Oberbegriffe:

[1] Haus, Gebäude, Bauwerk

Unterbegriffe:

[1] Einfamilienhaus, Einfamilienwohnhaus, Generationenhaus, Generationen-Wohnhaus, Mehrfamilienhaus, Mehrfamilienwohnhaus, Seniorenwohnhaus

Beispiele:

[1] Hier wird ein Wohnhaus gebaut.
[1] „Bei der Explosion eines Wohnhauses in Stuhr bei Bremen ist am Freitag ein 59-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden.“[1]
[1] „Wir kamen an dem verlassenen Wohnaus des Peace Corps vorbei.“[2]
[1] „Die Wohnhäuser werden jetzt höher und die Weingärten ringsherum größer.“[3]

Wortbildungen:

Wohnhausbrand, Wohnhausexplosion

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wohnhaus
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wohnhaus
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wohnhaus
[*] canoonet „Wohnhaus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWohnhaus
[1] The Free Dictionary „Wohnhaus
[1] Duden online „Wohnhaus
[*] wissen.de – Wörterbuch „Wohnhaus
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Wohnhaus
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Wohnhaus
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Wohnhaus“ (Wörterbuchnetz), „Wohnhaus“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Gasexplosion zerstört Haus und verletzt Mann lebensgefährlich. In: FOCUS Online. 13. August 2013, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 8. August 2015).
  2. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 141.
  3. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 150. Norwegisches Original 1903.