Wohnhaus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wohnhaus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Wohnhaus die Wohnhäuser
Genitiv des Wohnhauses der Wohnhäuser
Dativ dem Wohnhaus
dem Wohnhause
den Wohnhäusern
Akkusativ das Wohnhaus die Wohnhäuser
[1] älteres Wohnhaus in Neu-Anspach

Worttrennung:

Wohn·haus, Plural: Wohn·häu·ser

Aussprache:

IPA: [ˈvoːnˌhaʊ̯s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wohnhaus (Info)

Bedeutungen:

[1] Haus, das zum Bewohnen gedacht ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs wohnen und Haus

Synonyme:

[1] Wohngebäude; siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Wohnhaus

Gegenwörter:

[1] Bürohaus, Freudenhaus, Konzerthaus, Krankenhaus, Rathaus, Schauspielhaus, Spielhaus

Oberbegriffe:

[1] Haus, Gebäude, Bauwerk

Unterbegriffe:

[1] Einfamilienhaus, Einfamilienwohnhaus, Generationenhaus, Generationen-Wohnhaus, Mehrfamilienhaus, Mehrfamilienwohnhaus, Seniorenwohnhaus

Beispiele:

[1] Hier wird ein Wohnhaus gebaut.
[1] „Bei der Explosion eines Wohnhauses in Stuhr bei Bremen ist am Freitag ein 59-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden.“[1]
[1] „Wir kamen an dem verlassenen Wohnhaus des Peace Corps vorbei.“[2]
[1] „Die Wohnhäuser werden jetzt höher und die Weingärten ringsherum größer.“[3]
[1] „Ägyptische Wohnhäuser, einfachste Behausungen genauso wie Königspaläste, sind aus sonnengetrockneten Nilschlammziegeln gemauert, die einerseits ohne größere Kosten herzustellen sind und andererseits für das heiße, trockene Ägypten besonders günstige bauklimatische Eigenchaften aufweisen.“[4]

Wortbildungen:

Wohnhausbrand, Wohnhausexplosion

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wohnhaus
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wohnhaus
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wohnhaus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWohnhaus
[1] The Free Dictionary „Wohnhaus
[1] Duden online „Wohnhaus
[*] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Wohnhaus“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Wohnhaus
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Wohnhaus
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Wohnhaus“ (Wörterbuchnetz), „Wohnhaus“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Gasexplosion zerstört Haus und verletzt Mann lebensgefährlich. In: FOCUS Online. 13. August 2013, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 8. August 2015).
  2. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 141.
  3. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 150. Norwegisches Original 1903.
  4. Carsten Peust: Hieroglyphisch – Wort für Wort. Reise Know-How Verlag Peter Rump, Bielefeld 1997, ISBN 3-89416-317-8, Seite 114.