Eichhörnchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eichhörnchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Eichhörnchen

die Eichhörnchen

Genitiv des Eichhörnchens

der Eichhörnchen

Dativ dem Eichhörnchen

den Eichhörnchen

Akkusativ das Eichhörnchen

die Eichhörnchen

[1] Ein europäisches Eichhörnchen
[1] Eichhörnchen auf Nahrungssuche

Worttrennung:

Eich·hörn·chen, Plural: Eich·hörn·chen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯çˌhœʁnçən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eichhörnchen (Info)

Bedeutungen:

[1] kleines, rotbraunes bis schwarzbraunes Nagetier mit buschigem Schwanz

Herkunft:

[1] Verkleinerungsbildung zu Eichhorn, mittelhochdeutsch eich(h)orn, althochdeutsch eihhurno, -horno, belegt seit dem 11. Jahrhundert.[1] Volksetymologie zu eihEiche‘ und hornoHorn‘,[2] aber ursprünglich von der urgermanischen Form *aikwernan-, zuvor *aikwur (Gen. *īkuraz), die zurück auf der indogermanischen Reduplikation *h₂éi-h₂ur (Gen. *h₂i-h₂urós) geht.[3]

Synonyme:

[1] regional: Eichkater, Eichkätzchen, Eichkatzerl österreichisch

Oberbegriffe:

[1] Nagetier

Beispiele:

[1] Eichhörnchen sind Waldbewohner; die meisten Arten gibt es auf dem amerikanischen Kontinent.
[1] Bin ich etwa schon so alt, dass man mich in den Park schicken kann, um dort Enten und Eichhörnchen zu füttern?
[1] „In den Linden sangen die Vögel, und ein Eichhörnchen huschte über den Asphalt, sah sich ängstlich um und witschte den Stamm hinauf.“[4]

Sprichwörter:

[1] mühsam ernährt sich das Eichhörnchen = etwas ist langwierig und nur in kleinen Schritten möglich
[1] „Denk daran, schaff’ Vorrat an“ wurde als Parole für eine „Aktion Eichhörnchen“ in der jungen BRD gewählt; damit sollte die private Einlagerung von Lebensmittelvorräten gefördert werden für den Fall eines atomaren Krieges zwischen Ost und West.
[1] der Teufel ist ein Eichhörnchen = Selbst aus völlig harmlos erscheinenden Sachverhalten kann sich großes Unheil entwickeln. Meist als Entgegnung auf den Vorwurf übertriebener Vorsicht.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein scheues, zutrauliches Eichhörnchen
[1] flink, sparsam wie ein Eichhörnchen
[1] ein Eichhörnchen füttern, beobachten

Wortbildungen:

[1] Aktion Eichhörnchen (Aktion zur amtliche Einlagerung von Vorräten im Nachkriegs-Wien)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Eichhörnchen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Eichhorn
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Eichhörnchen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eichhörnchen
[*] canoonet „Eichhörnchen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Eichhörnchen
[1] The Free Dictionary „Eichhörnchen
[1] Duden online „Eichhörnchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEichhörnchen
[1] Verzeichnis:Tiere

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Eichhörnchen“, Seite 230.
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eichhörnchen
  3. Guus Kroonen: Etymological Dictionary of Proto-Germanic. Brill, Leiden 2013, S. 10-11.
  4. Ulla Hahn: Wir werden erwartet. Roman. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017, ISBN 978-3-421-04782-3, Seite 216.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Eishörnchen