zukünftig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Charakteristische Wortkombinationen gründlich prüfen

zukünftig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
zukünftig
Alle weiteren Formen: zukünftig (Deklination)

Worttrennung:

zu·künf·tig

Aussprache:

IPA: [ˈtsuːˌkʏnftɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] in der Zukunft liegend
[a] Adjektiv
[b] Adverb

Herkunft:

Sinnverwandte Wörter:

[1] angehend, baldig, bevorstehend, dereinst, hernach, hinkünftig, künftig, künftighin, nahe, nächstens, von jetzt ab, von nun an

Gegenwörter:

[1] damalig, damals, ehemalig, ehemals, einst, einstig, früher, derzeit, gegenwärtig, momentan, gestrig, heutig, jetzig

Unterbegriffe:

[1] morgen, übermorgen

Beispiele:

[1a] Die Folgen einer nuklearen Katastrophe können auch für zukünftige Generationen schwerwiegend sein und machen vor nationalen Grenzen keinen Halt.[2]
[1a] Die gesetzliche Absicherung dieser Projekte sei die Garantie dafür, dass ein zukünftiger Finanzminister das auch entsprechend budgetär abdeckt.[3]
[1a] Die Zahl ist ein Barometer für den zukünftigen Häuserbau und lag niedriger als von Volkswirten mit 970.000 erwartet.[4]
[1b] Die Kundenanforderungen werden zukünftig wichtiger als der bisher meist vorherrschende Kostenaspekt.[5]
[1b] »Gebraucht werden zukünftig vor allem Fachkräfte, die über ein sehr spezielles Wissen und sehr spezielle Fähigkeiten verfügen«, sagt Bereichsleiter Helmrich.[6]
[1b] Zudem überweist der Bundesfinanzminister dem Land Berlin statt 38 Millionen Euro zukünftig jährlich etwa 60 Millionen für die sogenannten hauptstadtbedingten Sicherheitsausgaben.[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

Wortbildungen:

Zukünftige, Zukünftiger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „zukünftig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zukünftig
[1] canoo.net „zukünftig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzukünftig
[1] The Free Dictionary „zukünftig

Quellen:

  1. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „zukünftig
  2. Christian Mielenz: Gegen den Energiehunger. Leserartikel. In: Zeit Online. 17. Juli 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. November 2011).
  3. APA: Schmied fordert für Bildung 900 Millionen Euro bis 2011. In: DiePresse.com. 22. August 2008 (URL, abgerufen am 19. November 2011).
  4. Ag.: US-Amerikaner bauen weniger Häuser. In: DiePresse.com. 19. August 2008 (URL, abgerufen am 19. November 2011).
  5. TU Berlin: Wirtschaftsingenieurwesen, abgefragt am 23. August 2008.
  6. Marc Hasse: Propheten der Arbeit. Berufsbilder. In: Zeit Online. Nummer 15, 5. April 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. November 2011).
  7. Christoph Seils: Verpasste Chance. Hauptstadt. In: Zeit Online. 30. November 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. November 2011).

Ähnliche Wörter:

zünftig