umbringen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

umbringen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bringe um
du bringst um
er, sie, es bringt um
Präteritum ich brachte um
Konjunktiv II ich brächte um
Imperativ Singular bring um
Plural bringt um
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umgebracht haben
Alle weiteren Formen: umbringen (Konjugation)

Worttrennung:

um·brin·gen, Präteritum: brach·te um, Partizip II: um·ge·bracht

Aussprache:

IPA: [ˈʊmˌbʀɪŋən], Präteritum: [ˌbʀaχtə ˈʊm], Partizip II: [ˈʊmɡəˌbʀaχt]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemanden töten, jemanden ums Leben bringen
[2] reflexiv: sich selbst töten
[3] übertragen: sich/jemanden sehr anstrengen
[4] übertragen: etwas auf sehr übertriebene Weise machen
[5] übertragen: jemanden verrückt machen
[6] übertragen, verneint: nicht zu zerstören sein, unverwüstlich sein
[7] transitiv, veraltet: an einen anderen Ort bringen
[8] Bergwesen: Bock und Rost in ein anderes Feuer bringen
[9] transitiv, veraltet: zurückbringen
[10] transitiv, veraltet: etwas umpflügen
[11] transitiv, veraltet: zu Boden bringen, zu Boden werfen
[12] transitiv, veraltet: von einem Ort wegbringen
[13] transitiv, veraltet: eine Sache zerstören, vernichten
[14] transitiv, veraltet: (Besitz, seltener auch Zeit) durchbringen, verprassen, vergeuden

Synonyme:

[1] abmurksen, kaltmachen, töten, totmachen
[2] sich das Leben nehmen, Selbstmord/Suizid begehen
[3] hinbringen
[9] zurückbringen
[10] umpflügen
[12] fortbringen, wegbringen
[13] vernichten, zerstören
[14] durchbringen, vergeuden, verprassen, verschwenden

Gegenwörter:

[14] sparen

Unterbegriffe:

[1] abballern, abknallen, abstechen, ermorden, ertränken, erwürgen, hinrichten, exekutieren, meucheln, totschlagen

Beispiele:

[1] Ich werde dieses Miststück umbringen.
[1] Die Raucherei wird dich nochmal umbringen.
[1] Hör auf, Du bringst ihn sonst noch um.
[1] Krieger, macht keine Gefangenen, bringt alle um!
[1] Selbst wenn Du ihn umbrächtest, so wäre doch niemandem damit geholfen.
[2] In seiner Verzweiflung hat er sich mit einer Flinte selbst umgebracht.
[3] Du wirst mich noch umbringen mit deinen ewigen Sonderwünschen.
[3] Kamil bringt sich fast um mit der Pflege seiner bettlägerigen Mutter.
[4] Bei der Bedienung des Botschafters und dessen Frau brachte der junge Page sich fast um vor Eifer.
[5] Es bringt mich schier um, dass ich nicht weiß, was sich im Hotelzimmer meines Chefs zugetragen hat.
[6] Diese Toilettenbürste scheint nicht umzubringen zu sein.
[9] Da er in großen Zorn verfallen war, reist der Kaiser ab. Nun gilt es, ihn umzubringen.
[10] Der Acker ist umgebracht und kann besät werden.
[11] Was raufst du denn mit Chlodwig? Dieser Hüne ist nicht umzubringen.
[12] Machet nur so weiter. Ihr werdet noch von eurem Gut umgebracht, wenn ihr länger euer Geld verprasst.
[13] All die schönen Gemälde in den Sälen wurden durch den Brand umgebracht.
[14] Mein Sohn ist ein rechter Luftikus. Schon jetzt hat er seinen ganzen Monatslohn umgebracht.

Wortbildungen:

Umbringer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] canoo.net „umbringen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonumbringen
[1, 2] The Free Dictionary „umbringen
[1–6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umbringen
[1, 2, 7–14] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „umbringen

Ähnliche Wörter:

umringen