Rost

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rost (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Homonyme trennen (Bedeutung 2 in einen eigenen Abschnitt verschieben)


Singular Plural
Nominativ der Rost die Roste
Genitiv des Rostes der Roste
Dativ dem Rost den Rosten
Akkusativ den Rost die Roste
[1] Rost an einem Stacheldraht
[2] Steaks auf einem Rost
[3] Rost auf einem Weizenblatt

Worttrennung:

Rost, Plural: Ros·te

Aussprache:

IPA: [ʀost], Plural: [ˈʀostə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rost (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Roste (österreichisch) (Info)
Reime: -ɔst

Bedeutungen:

[1] Korrosionsprodukt von Eisen (nur Singular)
[2] gitterförmige Konstruktion über oder unter dem Feuer oder zur Abdeckung von Vertiefungen
[3] Botanik: verschiedene Pilzerkrankungen von Pflanzen sowie deren Erreger

Herkunft:

[1] indogermanisch, verwandt mit rot (Farbe)[1]
[2] Althochdeutsch und mittelhochdeutsch rōst, ursprünglich für Scheiterhaufen, Feuersbrunst, Glut; weitere Herkunft unklar.[2]

Synonyme:

[1] wissenschaftl. für: Eisenoxidhydrat; Limonit
[2] bautechnisch: Kreuzwerk; Gitter, Roste f

Gegenwörter:

[2] Platte

Oberbegriffe:

[1] Erz, Mineral
[2] Bau
[3] Pilz

Unterbegriffe:

[2] Gitterrost, Grillrost, Ofenrost, Lattenrost
[3] Birnengitterrost, Kaffeerost, Maisrost, Weizenbraunrost

Beispiele:

[1] Viele alte Eisenbahnbrücken sind inzwischen stark vom Rost angegriffen.
[2] Lichtschächte im Kellergeschoss werden meist mit eisernen Rosten abgedeckt.
[3] Das Weizenfeld war von Rost befallen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Rost klopfen, abschleifen, Rost ansetzen
[2] mit einem Rost abdecken

Wortbildungen:

[1] anrosten, Flugrost, Rostbildung, Rostbrand, rostbraun, rosten, rostfarbig, Rostfraß, rostfrei, Rostgans, rostig, Rostlaube, rostrot, Rostschutz, verrosten
[2] Rostbraten, Rostbratwurst, rösten, Rostwurst, Rotisserie


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Rost
[1–3] Wikipedia-Artikel „Rost (Begriffsklärung)
[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854-1961 „Rost
[1, 3] Duden online „Rost_Korrosionsprodukt_Krankheit
[2] Duden online „Rost_Gitter_Abdeckung_Lattenrost
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rost
[1, 2] canoo.net „Rost
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRost

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4: „2Rost“, Seite 681
  2. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4: „1Rost“, Seite 681

Ähnliche Wörter:

Rust, Post