ausgelassen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ausgelassen (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ausgelassen ausgelassener
ausgelassner
am ausgelassensten
Alle weiteren Formen: ausgelassen (Deklination)

Worttrennung:

Neue Rechtschreibung: aus·ge·las·sen, Komparativ: aus·ge·las·se·ner, aus·ge·lass·ner, Superlativ: am aus·ge·las·sens·ten
Alte Rechtschreibung: aus·ge·las·sen, Komparativ: aus·ge·las·se·ner, aus·ge·laß·ner, Superlativ: am aus·ge·las·sen·sten

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sɡəlasn̩], Komparativ: [ˈaʊ̯sɡəlasənɐ], [ˈaʊ̯sɡəlasnɐ], Superlativ: [ˈaʊ̯sɡəlasənstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gelassen (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] in Stimmungen und bei Handlungen unbeschwert fröhlich:
[a] in überschwänglicher Stimmung befindlich
[b] von Personen: Übermut auslebend
[c] von Kindern: ungestümes Treiben vollführend
[d] von Feiern: Freude und Fröhlichkeit zelebrierend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs auslassen durch Konversion

Synonyme:

[1a] ekstatisch, überschäumend, überschwänglich
[1b] lebendig, quirlig, munter
[1c] heftig, lebhaft, lustig, übermütig, ungestüm
[1d] bacchantisch, fröhlich, närrisch, orgiastisch, wild

Gegenwörter:

[1a] gehemmt, nüchtern
[1b] brav, manierlich, überlegt
[1c] sanft, maßvoll, schüchtern
[1d] bedächtig, gesittet, nüchtern, traurig

Beispiele:

[1a] Die Stimmung war ausgelassen wie beim Karneval. Die Teilnehmer zogen hinter Lautsprecherwagen her und tanzten in den Straßen.[1]
[1a] Ausgelassener Jubel herrschte hingegen bei den 69.000 Zuschauern in der Münchner Allianz-Arena, das 3:3 gegen Dortmund kümmerte keinen, das Resultat war sekundär, alles drehte sich um die Meisterschale. Ausgelassene Stimmung vor allem später am Marienplatz, wo die Bayern-Fans ihre Lieblinge hochleben ließen.[2]
[1b] Und auf einem römischen Brunnen werden überlebensgroße Götterfiguren lebendig. Ausgelassen hebt ein marmorner Dionysos sein Glas und ruft beglückt: Hail Caesar! Heil mir, wispert die Besucherin aus Germany, dass meine Augen solche Wunder schauen dürfen.[3]
[1c] Zwischen den Marktständen Schausteller, Musikanten und seltsame Tiere. Häuser so hoch, dass die Gassen ganz im Schatten liegen, Bänke, auf denen man sitzen und ausruhen kann. Und fröhliche, ausgelassene Kinder, die vornehme Kleider tragen, wie er sie zu Hause nur von Sonntags-Erwachsenen kennt.[4]
[1c] Wenn mit dem Alter die Neugier erlahmt, und die Kinder nicht mehr ausgelassen spielen, wolle sie keiner mehr haben.[5]
[1d] Die ausgelassenen Feiern über den Aufstieg der Schweiz sind in Zürich von Ausschreitungen überschattet worden.[6]
[1d] Spanien feierte den neuen "Volkshelden", den ersten spanischen Weltmeister überhaupt und den ersten spanisch-sprachigen seit dem Argentinier Juan-Manuel Fangio im Jahre 1957, schon im Vorfeld der Entscheidung ausgelassen.[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1a] ausgelassene Atmosphäre, Fröhlichkeit, Stimmung
[1b] ausgelassene Gesellschaft
[1c] ausgelassen spielen; ausgelassene Kinder
[1d] ausgelassen feiern; ausgelassene Feier, Jubel

Wortbildungen:

Ausgelassenheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1a, 1b] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „ausgelassen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausgelassen
[*] canoo.net „ausgelassen:A
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausgelassen
[1a–1c] The Free Dictionary „ausgelassen

Quellen:

  1. APA: Millionen bei Homosexuellenparade in Sao Paulo. In: DiePresse.com. 11. Juni 2007 (URL, abgerufen am 25. Mai 2012).
  2. Juve-Skandal: Titelgewinn nur Nebensache. In: DiePresse.com. 15. Mai 2006 (URL, abgerufen am 25. Mai 2012).
  3. Rosemarie Noack: Das Hochamt der Kopie. In: Zeit Online. Nummer 01/2001, 28. Dezember 2000, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. Mai 2012).
  4. Andreas C. Knigge: LUCHS 191. Literatur. In: Zeit Online. Nummer 52/2002, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. Mai 2012).
  5. Stefan Willeke: Diskrete Zeichen. Dossier. In: Zeit Online. 27. Mai 1999, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. Mai 2012).
  6. Ag.: WM: Massenfestnahme pöbelnder Fans. In: DiePresse.com. 24. Juni 2006 (URL, abgerufen am 25. Mai 2012).
  7. Alonso krönt sich zum Weltmeister. Formel 1. In: DiePresse.com. 25. September 2005 (URL, abgerufen am 25. Mai 2012).


Partizip II[Bearbeiten]

Worttrennung:

aus·ge·las·sen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sɡəˌlasn̩]
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

ausgelassen ist eine flektierte Form von auslassen.
Die gesamte Flexion findest du auf der Seite auslassen (Konjugation).
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag auslassen.

Ähnliche Wörter:

aufgelassen, ausgeblasen