närrisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

närrisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
närrisch närrischer am närrischsten
Alle weiteren Formen: närrisch (Deklination)

Worttrennung:

när·risch, Komparativ: när·ri·scher, Superlativ: am när·rischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈnɛʀɪʃ], Komparativ: [ˈnɛʀɪʃɐ], Superlativ: [ˈnɛʀɪʃstn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛʀɪʃ

Bedeutungen:

[1] dumm, verrückt und seltsam
[2] dumm und gleichzeitig Spaß erregend
[3] oft als Adverb: auffällig groß oder intensiv
[4] für Karneval, Fasching typisch; wie ein Narr (jemand, der kostümiert und ausgelassen Karneval feiert)

Synonyme:

[1] töricht

Sinnverwandte Wörter:

[1] unvernünftig
[2] albern, komisch

Beispiele:

[1] Es ist närrisch, nach zwei Flaschen Rotwein noch Auto zu fahren.
[2] Ich muss gestern närrisches Zeug geredet haben. Zumindest haben sich die anderen gut unterhalten.
[3] Mit närrischem Appetit verschlang er seine Pizza.
[4] Ich freue mich, wenn wieder närrisch gefeiert wird.

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] närrische Freude, närrische Liebe
[4] närrisches Treiben, närrische Zeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „närrisch
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „närrisch
[*] canoo.net „närrisch
[2, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnärrisch
[1, 3, 4] The Free Dictionary „närrisch