zuschnüren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zuschnüren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schnüre zu
du schnürst zu
er, sie, es schnürt zu
Präteritum ich schnürte zu
Konjunktiv II ich schnürte zu
Imperativ Singular schnür zu!
schnüre zu!
Plural schnürt zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugeschnürt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zuschnüren

Worttrennung:

zu·schnü·ren, Präteritum: schnür·te zu, Partizip II: zu·ge·schnürt

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌʃnyːʁən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Kordel (Schnur) zusammenziehen und verknoten, so dass etwas dadurch zusammengebunden ist, auch übertragen auf den Hals, die Kehle: (durch starke Gefühle) eng machen/werden, so dass Luft oder Nahrung nur schwer passieren können

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schnüren mit dem Derivatem zu-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] abschnüren, verknoten, verschließen, verschnüren, zubinden, zumachen, zusammenbinden, zusammenknoten, zusammenziehen, zuziehen, zuzurren

Gegenwörter:

[1] aufschnüren, befreien, lösen, öffnen

Beispiele:

[1] „»Ist noch mehr gekommen?«, fragte er, als er seinen Mantel ausgezogen hatte und Lundmark sich die Stiefel zuschnürte.“[2]
[1] Es schnürt mir die Kehle zu, wenn ich nur daran denke!
[1] „Eben diese Gedanken waren es, die dem Wikinger vor Rührung die Kehle zuschnürten.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Schlinge zuschnüren, die Schuhe/Stiefel zuschnüren, ein Paket zuschnüren, die Kehle/den Hals zuschnüren, Angst/Trauer/Panik/Ekel/Rührung schnürt jemandem die Kehle zu

Wortbildungen:

Zuschnürung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zuschnüren
[*] canoonet „zuschnüren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zuschnüren
[1] The Free Dictionary „zuschnüren
[1] Duden online „zuschnüren

Quellen: