Schnur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schnur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schnur

die Schnüre

Genitiv der Schnur

der Schnüre

Dativ der Schnur

den Schnüren

Akkusativ die Schnur

die Schnüre

[1] Schnur aus Hanf
[2] Schnur
[3] Schnur aus Lakritze

Worttrennung:

Schnur, Plural: Schnü·re

Aussprache:

IPA: [ʃnuːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schnur (Info)
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:

[1] robustes Textilgeflecht in länglicher Form
[2] umgangssprachlich: Kabel
[3] etwas, das wie eine Schnur[1] aussieht

Herkunft:

vom mittelhochdeutschen snuor, vom althochdeutschen snuor, vom urgermanischen *snarhǭ, verwandt mit dem altnordischen snara, dem holländischen snoer und dem englischen snare[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Bindfaden, Faden, Leine, Kordel, Zwirnsfaden
[2] Kabel, Leitung

Gegenwörter:

[1] Tau, Trosse

Verkleinerungsformen:

[1] Schnürchen

Unterbegriffe:

[1] Litze
[2] Verlängerungsschnur
[3] Hutschnur, Nabelschnur, Perlenschnur, Rebschnur, Richtschnur, Sprengschnur, Springschnur, Zündschnur

Beispiele:

[1] Das Teil war mit einer Schnur festgebunden.
[2] Ich bin beim Rasenmähen über die Schnur gefahren.
[3] Ich esse die süßen Schnüre vom Kiosk.

Redewendungen:

[1] über die Schnur schlagen

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: schnurlos, schnurgerade, schnurstracks
Substantive: Schnürlregen, Schnurgerüst
Verben: schnüren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Schnur
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schnur
[1] canoo.net „Schnur
[1] Duden online „Schnur
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchnur

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schnur

die Schnuren

Genitiv der Schnur

der Schnuren

Dativ der Schnur

den Schnuren

Akkusativ die Schnur

die Schnuren

Worttrennung:

Schnur, Plural: Schnu·ren

Aussprache:

IPA: [ʃnuːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schnur (Info)
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:

[1] veraltet: Schwiegertochter

Herkunft:

vom mittelhochdeutschen snuor, vom althochdeutschen snuor, vom urgermanischen *snarhǭ. Lautlich ist es im Neuhochdeutschen mit dem Worte "Schnur" im Sinne von "Bindfaden" zusammengefallen und unterscheidet sich von diesem nur noch durch die Bildung der Mehrzahl. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Schwiegertochter

Gegenwörter:

[1] Eidam, Schwiegersohn

Beispiele:

[1] Ein Spruch über Schwiegermütter: «Die Schwieger (Schwiegermutter) denkt zu keiner Frist, dass sie Schnur (Schwiegertochter) gewesen ist.»

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schwiegerkind
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schnur
[1] Duden online „Schnur
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schnur
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Schnur

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schur