patro

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

patro (Esperanto)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ patro patroj

Akkusativ patron patrojn

Aussprache:

IPA: [ˈpatɾo], Plural: [ˈpatɾoj]
IPA: [ˈpatɾon], Plural: [ˈpatɾojn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild patro (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] der Vater

Gegenwörter:

[1] anderes Geschlecht: patrino
[1] konvers, also nicht Erzeuger, sondern Gezeugte(r): infano; filo, filino

Oberbegriffe:

[1] gepatro

Unterbegriffe:

[1] bopatro, duonpatro

Beispiele:

[1] Mia patro amas min.
IPA: [ˈmia ˈpatɾo ˈamas ˈmin]
Mein Vater liebt mich.
[1] La patro de mia patro estas mia avo.
IPA: [la ˈpatɾo de ˈmia ˈpatɾo ˈestas ˈmia ˈavo]
Der Vater meines Vaters ist mein Großvater.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

patro (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ patro patra
Genitiv patra pater
Dativ patru patrům
Akkusativ patro patra
Vokativ patro patra
Lokativ patru
patře
patrech
Instrumental patrem patry

Worttrennung:

pa·t·ro

Aussprache:

IPA: [ˈpatrɔ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild patro (Info)

Bedeutungen:

[1] Teil des Gebäudes, der sich auf derselben Ebene befindet: Etage, Stockwerk, Geschoss
[2] Trennwand zwischen Mund- und Nasenhöhle: Gaumen

Abkürzungen:

[1] p.

Synonyme:

[1] podlaží, poschodí

Unterbegriffe:

[1] přízemí, sklep

Beispiele:

[1] Byt je situován ve čtvrtém patře budovy.
Die Wohnung liegt im vierten Stockwerk des Gebäudes.
[2] Už se mi lepí jazyk na patro.
Mir klebt schon die Zunge auf dem Gaumen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] výška patraGeschosshöhe
[2] měkké, tvrdé patroweicher, harter Gaumen

Wortbildungen:

[1] patrový

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Tschechischer Wikipedia-Artikel „patro
[1, 2] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „patro
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „patro
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „patro
[1, 2] centrum - slovník: „patro
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpatro