kriechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kriechen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich krieche
du kriechst
er, sie, es kriecht
Präteritum ich kroch
Konjunktiv II ich kröche
Imperativ Singular kriech!
krieche!
Plural kriecht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekrochen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:kriechen

Worttrennung:

krie·chen, Präteritum: kroch, Partizip II: ge·kro·chen

Aussprache:

IPA: [ˈkʁiːçn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kriechen (Info)
Reime: -iːçn̩

Bedeutungen:

[1] sich mit dem Bauch am Boden/in Bodennähe fortbewegen
[2] umgangssprachlich, auch mit einem Fahrzeug: sich sehr langsam bewegen
[3] sich untertänig verhalten

Synonyme:

[1] krauchen, robben, schlängeln
[2] lahmen, schlendern, schleichen, trödeln
[3] buckeln, katzbuckeln, liebedienern, schleimen

Sinnverwandte Wörter:

[1] aalen, krabbeln, winden

Gegenwörter:

[1] gehen, laufen
[2] rasen, rennen
[3] angeben, auftrumpfen

Oberbegriffe:

[1, 2] bewegen

Unterbegriffe:

[1] herabkriechen, herauskriechen, heraufkriechen, hereinkriechen, herunterkriechen, hinabkriechen, hinaufkriechen, hinauskriechen, hineinkriechen, hinunterkriechen, unterkriechen, verkriechen, vorbeikriechen, zurückkriechen

Beispiele:

[1] Was kriechst du da am Boden herum?
[1] Sie kroch sogar unter den Tisch, um alle Perlen aufzusammeln.
[1] Die Kleinen beginnen zu kriechen, bevor sie aufrecht gehen können.
[2] Warum kriechst du so? Wir kommen ja kaum voran.
[3] „Mozart war zu edel, um zu kriechen, zu offen, um zu schmeicheln, zu stolz gewesen, um all'italiano zu betteln.“[1]

Redewendungen:

jemandem in den Hintern kriechen
zu Kreuze kriechen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in eine Höhle/Spalte kriechen, am Boden kriechen
[2] auf der Überholspur kriechen, bergan kriechen
[3] vor jemandem kriechen

Wortbildungen:

angekrochen, kriecherisch
Arschkriecher, Kriechen (Substantiv), Kriecher, Kriecherei, Kriechgang, Kriechkeller, Kriechspur, Kriechstrom, Kriechtier

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „kriechen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „kriechen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kriechen
[1, 3] canoonet „kriechen
[1–3] Duden online „kriechen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkriechen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Griechen, Krieche, kriegen