Häuptling

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Häuptling (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Häuptling die Häuptlinge
Genitiv des Häuptlings der Häuptlinge
Dativ dem Häuptling den Häuptlingen
Akkusativ den Häuptling die Häuptlinge
[1] ein kriegerischer Häuptling der Iowas um 1845

Worttrennung:

Häupt·ling, Plural: Häupt·lin·ge

Aussprache:

IPA: [ˈhɔɪ̯ptlɪŋ], Plural: [ˈhɔɪ̯ptlɪŋə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Oberhaupt eines Volksstammes, Stammesoberhaupt eines Naturvolkes
[2] ironisch abwertend: Leiter einer Gesellschaft, Organisation oder eines Verbandes

Herkunft:

  • ursprünglich von altfriesisch hâvding, hâvdling bezeichnete ein Mitglied des friesischen Adels; im Hochdeutschen wurde dieser Begriff als Anführer, Familienoberhaupt verwendet;[1] seit den Indianererzählungen des US-amerikanischen Schriftstellers Cooper ab 1825 wandelte sich die Hauptbedeutung zum Stammesoberhaupt eines Naturvolkes[2]
  • Wortbildung: Derivation (Ableitung) des Substantivs Haupt mit der Suffigierung -ling, mit der die zuvor erwähnte Bedeutung einer Person zugeordnet wird

Synonyme:

[1] Anführer, Clanchef / Klanchef, Familienoberhaupt, Haupt, Oberhaupt, Stammesoberhaupt
[1] Bonze, Boss, Chef, Haupt, Leiter, Vorgesetzter, Vorsitzender; umgangssprachlich hohes Tier

Gegenwörter:

[1] Fußvolk, Stammesmitglied
[2] Azubi, Befehlsempfänger, Erfüllungsgehilfe, Lehrling, Untergebener

Oberbegriffe:

[1] Herrscher
[2] Leiter

Unterbegriffe:

[1] Banditenhäuptling, Dorfhäuptling, Friedenshäuptling, Indianerhäuptling, Kazike, Kriegshäuptling, Oberhäuptling, Piratenhäuptling, Stammeshäuptling, Unterhäuptling
[2] Aufsichtsratvorsitzender, Delegationsleiter, Vorstandsvorsitzender

Beispiele:

[1] In einem langen feierlichen Trauerzug gab der Stamm dem jungen Häuptling das letzte Geleit.[3]
[1] Es war richtig, daß die vier unversöhnlichen Häuptlinge beschlossen hatten, mich zu einem echt indianischen Kampf auf Leben und Tod zu fordern.[4]
[1] Die Sonne tritt heut' in das Sternbild des Großen Bären, und am selben Tag erhalte ich den Besuch des benachbarten Inselbeherrschers, des großen Biberhahn, Häuptlings der Papatutus.[5]
[2] Das Ergebnis: Es wurde neue EU-Häuptlinge geschaffen, die miteinander und mit den bereits vorhandenen EU-Capos auf Kriegsfuß stehen.[6]
[2] Es könne "nicht sein, dass Indianer jederzeit rausgeschmissen werden können, während immer mehr Häuptlinge dazukommen", wetterte Fritz.[7]
[2] „Ich habe an sich keine große Lust, der Häuptling zu sein", sagt er dazu. „Wir sind ja ein Kollektiv, aber als Sänger bist du immer der Ansprechpartner nach außen.[8]

Charakteristische Wortkombinationen:

afrikanischer, alter, großer, indianischer, junger, legendärer, neuer, polynesischer, roter, schwarzer Häuptling

Wortbildungen:

Häuptlingsfrau

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Häuptling
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Häuptling
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Häuptling
[1] canoo.net „Häuptling
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHäuptling
[1] The Free Dictionary „Häuptling

Quellen:

  1. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Häuptling
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 767, Eintrag „Häuptling“.
  3. James Fenimore Cooper: Der letzte Mohikaner. In: Projekt Gutenberg-DE. Kap. 29 (URL).
  4. Karl May: Winnetou IV. In: Projekt Gutenberg-DE. Kap. 8, Der Sieg (URL).
  5. Johann Nestroy: Häuptling Abendwind. In: Projekt Gutenberg-DE. Erste Szene (URL).
  6. Doris Kraus: Die EU und ihre vielen Häuptlinge. In: DiePresse.com. (URL, abgerufen am 27. September 2012).
  7. Job-Abbau: Post-Gewerkschafter droht mit Betriebsversammlungen. In: DiePresse.com. 13. Dezember 2007 (URL, abgerufen am 27. September 2012).
  8. Michael Sontheimer: Häuptling und Primadonna. In: Zeit Online. Nummer 16/1984, 13. April 1984, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 27. September 2012).

Ähnliche Wörter:

häuptlings