ár

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ár (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ ár árin árar árarnar
Akkusativ ár árina árar árarnar
Dativ ár árini árum árunum
Genitiv árar árarinnar ára áranna
[1] árarnar hjá tíggjumannafari

Worttrennung:

ár, Plural: ár·ar

Aussprache:

IPA: [ˈɔaɹ], Plural: [ˈɔaɹaɹ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit beiden Händen zu bewegendes Paddel oder Ruder in einem Boot; Riemen, Ruder
[2] das Rudern (in vielen Zusammensetzungen)

Herkunft:

Aus indogermanisch *ei-, *oi- „Stange“ bildete sich germanisch *airō „Ruder“; daraus altnordisch ār, bzw. ár „Ruder“, vergleiche das urverwandte englische oar, das annähernd die gleiche Aussprache wie das Färöische aufweist. Beachte, dass das gleichlautende Wort ár „Jahr“ genau so schon im Altnordischen existierte, aber eine andere Etymologie hat. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[2] róður, rógva

Gegenwörter:

[1] motorur, segl

Oberbegriffe:

[1] amboð

Unterbegriffe:

[1] árablað, áraleggur, áralummur, áraskeyti

Beispiele:

[1] árin hevur lumm, legg, kálva, blað og skeytar - das Ruder hat einen Griff, einen oberen viereckigen Holm (lummur), einen unteren runden Holm (leggur), ein Ruderblatt und eine Vorrichtung, es am Boot zu befestigen (skeyti)
[2] bera ár á borði - bereit sein, zu rudern (wörtl.: „den Riemen an Bord tragen, hochhalten“)
[2] leggja árarnar í sjógv - anfangen zu rudern (wörtl.: „die Riemen ins Wasser legen“)
[2] fara til árar - anfangen zu rudern (wörtl.: „zu den Riemen gehen“)
[2] seta seg við árarnar - rudern gehen (wörtl.: „sich mit den Riemen setzen“)
[2] tær seta seg við árarnar umborð á fimmmannafarinum - sie (f) gehen mit dem Fünfer rudern (wörtl.: „sie setzen sich mit den Rieman an Bord des Fünfers“ - beachte, dass ein „Fünfer“ eigentlich ein kleiner Sechser ist (Bild).)
[2] kýtta seg við árarnar - kräftig rudern (wörtl.: „sich mit den Riemen anstrengen“)

Redewendungen:

[2] leggja allar árar í sjógv
[a] mit allen Riemen rudern (wörtl.: „alle Riemen ins Wasser legen“)
[b] sein Äußerstes geben
[2] leggja árarnar inn
[a] aufhören zu rudern (wörtl.: „die Riemen hinein legen, einholen“)
[b] aufgeben, zurücktreten
[c] sterben

Wortbildungen:

árabátur, árabløðra, árafetil, áralag, áraleysur, áraplanki, árarlongd, áraróður, árarúm, áraræði, áraskrambl, árasmiður, árasprek, árastokkur, áratak, áratræ, seksæringur, teinæringur

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Färöischer Wikipedia-Artikel „ár
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 58.

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ ár árið ár árini
Akkusativ ár árið ár árini
Dativ ári árinum árum árunum
Genitiv árs ársins ára áranna

Worttrennung:

ár

Aussprache:

IPA: [ˈɔaɹ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] periodischer wiederkehrender Zeitraum, etwa ein Umlauf der Erde um die Sonne, 12 Monate, 365 Tage
[2] erreichtes Lebensalter, Lebensjahr, durch Zusätze punktuell qualifiziertes Jahr[1]

Herkunft:

Das färöische Wort ist urverwandt mit dem deutschen „Jahr“ und geht auf die indogermanische Wurzel *i̥ēro zurück, deren Bedeutung unklar ist. Möglicherweise ist es eine Substantivierung von idg. *ei- „gehen“ (vgl. eilen) und könnte den Gang der Sonne meinen. Daraus entstand germanisch *jēra-, jēram „Jahr“ und u.a. altnordisch ār bzw. ár. Bereits in dieser älteren Sprachstufe war das Wort homonym mit ár „Ruder“ (siehe oben). [Quellen fehlen]

Beispiele:

[1] Hon er ársins føroyingur.
Sie ist Färinger(in) des Jahres.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] í ár - dieses Jahr
[1] aftur í árið - nächstes Jahr zur selben Zeit
[1] ár eftir - Jahr für Jahr/jahrelang
[1] ár um ár - Jahr für Jahr/jahrelang
[1] ár undan ári - Jahr für Jahr/jahrelang
[1] árliga árs - jedes Jahr
[1] at ári - nächstes Jahr
[2] á seks ára aldri - im Alter von sechs Jahren
[2] tjúgu ára gamal - zwanzig Jahre alt
[2] árini eru komin - „die Jahre sind gekommen“ (jemand ist alt geworden)
[2] vit ganga á einum ári - „wir gehen auf einem Jahr“ (wir sind gleichaltrig)
[2] ganga á tólvta ári - „auf das zwölfte Jahr gehen“ (elf Jahre alt sein)
[2] í góðum árum - in einem guten Alter
[2] í bestu árum - im besten Alter

Redewendungen:

[1] detta niður millum árini - „hinunter fallen zwischen den Jahren“ (zwischen Silvester und Neujahr schlafen) (scherzhaft über Kinder)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Färöischer Wikipedia-Artikel „ár
[1, 2] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 58f.

ár (Ungarisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ az ár az árak
Akkusativ az árat az árakat
Dativ az árnak az áraknak
Inessiv az árban az árakban
Alle weiteren Formen: Flexion:ár

Worttrennung:

ár Plural: á·rak

Aussprache:

IPA: [aːr] Plural: [ˈaːrɒk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ár (Info)

Bedeutungen:

[1] (der) Preis m, (die) Kaufsumme f
[2] (Werkzeug) (die) Ahle f
[3] (Flächenmaß) (der/das) Ar f/n
[4] (die) Flut f

Beispiele:

[1] Az árak lehet, hogy az idén drágulni fognak.
Die Preise werden dieses Jahr vielleicht steigen.
[2] A cipész különféle árakat használ.
Der Schuster benutzt verschiedene Ahlen.
[3] 1 ár = 100 négyzetméter.
1 Ar (a) = 100 Quadratmeter
[4] Az idei ár nagyon káros volt.
Die diesjährige Flut ist sehr schädlich gewesen.

Wortbildungen:

áradat, áradás, árajánlat, áram, áramkör, áramlás, áramszedő, áramszünet, árdrágító, áremelés, áremelkedés, áremelkedés, árfolyam, árhullám, ária, áringadozás, árkategória, árleszállítás, árjegyzék, árkád, árkülömbözet, ármánykodás, ármegállapítás, árnyalat, árnyék, árok, árpa, árpolitika, ártatlanság, áru, árucikk, áruforgalom, áruház, árujegyzék, árukészlet, árulás, áruló, árus, árusítás, árutermelés, árutétel, árva, árvácska, árverezés, árverés, árvíz, árzuhanás, bolti ár, potom ár, szabott ár, vízár

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ungarisches Wörterbuch: „sztaki szótár“ár