Ar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ar (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Ar die Ar die Are
Genitiv des Ars der Ar der Are
Dativ dem Ar den Ar den Aren
Akkusativ das Ar die Ar die Are

Anmerkung zum Plural:

Plural 2 wird nur im Zusammenhang mit unbestimmten Zahlwörtern wie viele und wenige oder ganz ohne Zahlwort benutzt.

Worttrennung:

Ar, Plural 1: Ar, Plural 2: Are

Aussprache:

IPA: [aːa̯]
Hörbeispiele:
Reime: -aːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Flächenmaß von 100 Quadratmetern (im Gegensatz zum davon abgeleiteten Hektar kaum mehr gebräuchlich)

Abkürzungen:

[1] a

Herkunft:

im 19. Jahrhundert von französisch are → fr entlehnt, das selbst wieder auf lateinisch ārea → la „freier Platz“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Quadratdekameter, Schweiz: Are

Oberbegriffe:

[1] Flächenmaß

Beispiele:

[1] Das Haus ist genau ein Ar groß.
[1] „Alle um uns herum hatten einen Garten, eine kleine Datscha, ein Stück Erde von elf Ar und eine Babuschka auf dem Land, wir aber nicht.“[2]

Redewendungen:

[1] „ohne Ar und Halm“ = (von einem Adeligen) mittellos, arm

Wortbildungen:

Hektar

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ar (Flächenmaß)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ar
[1] canoo.net „Ar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAr

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Ar“, Seite 56.
  2. Katja Petrowskaja: Vielleicht Esther. Geschichten. Suhrkamp, Berlin 2014, ISBN 978-3-518-42404-9, Seite 234.

Ar (International)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] chemisches Symbol für Argon

Beispiele:

[1] Das Isotop 40Ar ist stabil.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ar
[1] abkuerzungen.de „Ar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAr
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3: „Ar“, Seite 195

Ähnliche Wörter:

Aar, Ahr, Are