wagen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

wagen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich wage
du wagst
er, sie, es wagt
Präteritum ich wagte
Konjunktiv II ich wagte
Imperativ Singular wage!
Plural wagt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gewagt haben
Alle weiteren Formen: wagen (Konjugation)

Worttrennung:

wa·gen, Präteritum: wag·te, Partizip II: ge·wagt

Aussprache:

IPA: [ˈvaːɡŋ̍], [ˈvaːɡn̩], Präteritum: [ˈvaːktə], Partizip II: [ɡəˈvaːkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wagen (österreichisch) (Info), Präteritum: Lautsprecherbild wagte (österreichisch) (Info), Partizip II: Lautsprecherbild gewagt (österreichisch) (Info)
Reime: -aːɡn̩

Bedeutungen:

[1] sich trauen, etwas zu tun

Synonyme:

[1] sich trauen

Beispiele:

[1] Vor Angst, entdeckt zu werden, wagte er nicht einmal zu atmen.
[1] Das enge Kleid war wohl zu gewagt für die Firma, da die Männer sich umdrehten und man mich fragte, was ich heute vorhabe.
[1] „Der Schwiegervater jedenfalls wagt 1043 einen Angriff auf das Großreich, scheitert aber damit.“[1]

Sprichwörter:

wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Wortbildungen:

[1] Wagnis, wagemutig, waghalsig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wagen
[1] canoo.net „wagen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwagen

Quellen:

  1. Jens-Rainer Berg: Der letzte Wikinger. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 154-168, Zitat Seite 159.

Ähnliche Wörter:

Wagen, wegen, wägen, Waagen