Versager

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Versager (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Versager die Versager
Genitiv des Versagers der Versager
Dativ dem Versager den Versagern
Akkusativ den Versager die Versager

Worttrennung:

Ver·sa·ger, Plural: Ver·sa·ger

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈzaːɡɐ], Plural: [fɛɐ̯ˈzaːɡɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːɡɐ

Bedeutungen:

[1] Bezeichnung für eine Person, die vermeintlich nichts in ihrem Leben erreicht hat
[2] nicht zündbare Munition bei Waffen

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs versagen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Synonyme:

[1] Flasche, Knalltüte, Lusche, Lutscher, Nichtskönner, Niete, Null, Pfeife, Verlierertyp, Depp, Holzkopf, Idiot, Loser, Trottel siehe auch: WikiSaurus:Versager
[1, 2] Blindgänger

Gegenwörter:

[1] Könner, As, Genie, Siegertyp
[1] Pechvogel, Unglücksrabe

Weibliche Wortformen:

[1] Versagerin

Oberbegriffe:

[1] Mensch

Beispiele:

[1] Schon wieder nichts verkauft! Du bist echt ein Versager!
[1] „Doch nicht nur Gabi, auch Mutter hat in mir den typischen Versager gesehen.“[1]
[1] Männer mit Erektionsstörungen fühlen sich schnell als Versager.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Versager
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Versager
[1] canoo.net „Versager
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVersager
[1] The Free Dictionary „Versager

Quellen:

  1. Günter Grass: Im Krebsgang. Eine Novelle. Steidl, Göttingen 2002, ISBN 3-88243-800-2, Seite 43.

Ähnliche Wörter:

Vergaser