Verbot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verbot (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Verbot die Verbote
Genitiv des Verbots
des Verbotes
der Verbote
Dativ dem Verbot den Verboten
Akkusativ das Verbot die Verbote

Worttrennung:

Ver·bot, Plural: Ver·bo·te

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈboːt], Plural: [fɛɐ̯ˈboːtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Verbot (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Verbote (österreichisch) (Info)
Reime: -oːt

Bedeutungen:

[1] strenge Aufforderung, eine Handlung oder Tätigkeit zu unterlassen
[2] Gesetz, das die Ausführung einer bestimmten Tätigkeit oder Handlung unter bestimmten Umständen verbietet

Gegenwörter:

[1] Gebot

Unterbegriffe:

[1] Badeverbot
[2] Ausfuhrverbot, Ausgehverbot, Ausreiseverbot, Berufsverbot, Einfuhrverbot, Einreiseverbot, Essverbot, Exportverbot, Fahrverbot, Hausverbot, Importverbot, Nachtflugverbot, Parkverbot, Rauchverbot, Rayonverbot‎, Redeverbot, Stadionverbot, Trinkverbot, Überholverbot, Vermummungsverbot, Versammlungsverbot, Wochenendfahrverbot, Zinsverbot

Beispiele:

[1] Während der Bauarbeiten gilt ein Verbot für Außenstehende, die Baustelle zu betreten.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Verbot aufheben, missachten, verhängen

Wortbildungen:

[1] Verbotsschild, Verbotszeichen, verbotswidrig
[2] Verbotsirrtum

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Verbot
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Verbot
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verbot
[1] canoo.net „Verbot
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVerbot
[1] The Free Dictionary „Verbot
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!