Pfahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pfahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Pfahl die Pfähle
Genitiv des Pfahls
des Pfahles
der Pfähle
Dativ dem Pfahl
dem Pfahle
den Pfählen
Akkusativ den Pfahl die Pfähle
[1] ein kurzer Pfahl wir auch Pflock genannt
[2] silberner Pfahl im Wappenschild mit rotem Kreuz

Worttrennung:

Pfahl, Plural: Pfäh·le

Aussprache:

IPA: [pfaːl], Plural: [ˈpfɛːlə]; norddeutsch: [faːl], Plural: [ˈfɛːlə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] ein bearbeiteter, aufrecht stehender Holz-Stamm; oft angespitztes, in das Erdreich eingesetztes, frei stehendes Langholz
[2] Heraldik: senkrechter Streifen, in der Mitte eines Wappenschildes, von abweichender Farbe

Synonyme:

[1] Mast, Palisade, Pfeiler, Pflock, Pfosten, Stange
(österreichisch) Steher
(süddeutsch, österreichisch) Stempen
(süddeutsch, schweizerisch) Stickel
(Bauwesen) Pilote
(Seemannssprache, Verkehrswesen) Poller

Unterbegriffe:

[1] Baumpfahl, Eichpfahl, Laternenpfahl, Marterpfahl, Palisadenpfahl, Rammpfahl, Rebpfahl, Schandpfahl, Schanzpfahl, Totempfahl, Wäschepfahl, Weinpfahl, Zaunpfahl, Zaunspfahl

Beispiele:

[1] Sie fesselten ihn an den Pfahl und verbanden ihm die Augen.
[2] „Da Niederwürzbach von 1337 bis 1661, also mehr als 300 Jahre, zu Kurtrier gehörte, wurde das rote Kreuz des Kurstaates in das Wappen aufgenommen, während der silberne Pfahl aus dem Wappen der Grafen Von der Leyen stammt.“ [1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Pfahl anspitzen, einschlagen, setzen

Wortbildungen:

pfählen, Pfahlbau, Pfahlbürger, Pfahldorf, Pfahlgründung, Pfahlhaus, Pfahlkirche, Pfahlmuschel, Pfahlrost, Pfahlschuh, Pfahlwand, Pfahlwerk, Pfahlwurzel


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Pfahl
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Pfahl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pfahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPfahl
[*] canoo.net „Pfahl
[1, 2] Duden online „Pfahl

Quellen:

  1. Wappen Niederwuerzbach commons.wikimedia.org, abgerufen am 18. Juli 2014


Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ Pfahl (die) Pfahls
Genitiv Pfahls (der) Pfahls
Dativ Pfahl (den) Pfahls
Akkusativ Pfahl (die) Pfahls

Worttrennung:

Pfahl, Plural: Pfahls

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -…

Bedeutungen:

[1] deutscher Familienname

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Pfahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPfahl

Quellen:

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Pfahl
Genitiv (des) Pfahls
Dativ (dem) Pfahl
Akkusativ (das) Pfahl

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Pfahl“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.

Worttrennung:

Pfahl, kein Plural

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -…

Bedeutungen:

[1] Stadt in Bayern

Abkürzungen:

[1] Kraftfahrzeugkennzeichen:

Oberbegriffe:

[1] Stadt

Beispiele:

[1] Pfahl (Viechtach), Ortsteil der Stadt Viechtach, Landkreis Regen, Bayern
[1] Pfahl (Zandt), Ortsteil der Gemeinde Zandt, Landkreis Cham, Bayern

Wortbildungen:

[1] Pfahler, Pfahlerin


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Pfahl

Quellen: