Peking

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peking (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Peking
Genitiv (des) Pekings
Dativ (dem) Peking
Akkusativ (das) Peking
[1] eine Straße in Peking

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Peking“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.

Worttrennung:

Pe·king, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈpeːkɪŋ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] die Hauptstadt Chinas

Herkunft:

von der Umschrift des Wade-Giles-Systems aus dem chinesischen 北京 → zh (Pei-ching), Wörtlich:nördliche Hauptstadt“. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Beijing

Oberbegriffe:

[1] Hauptstadt, Millionenstadt

Beispiele:

[1] In den Ferien fahren wir nach Peking.
[1] „Google hatte mit der Regierung in Peking Anfang des Jahres im Streit gelegen, weil der Konzern nach einer Hacker-Attacke die übliche Zensur von offizieller Seite nicht mehr hinnehmen wollte.“[1]
[1] „Optisch wird sich der neue Crossover am Allroad Concept orientieren, der in diesem Frühjahr in Peking präsentiert wurde.“[2]

Wortbildungen:

[1] Pekinese, Pekingente, Pekinger, Pekingerin, Pekingoper

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Peking
[1] canoo.net „Peking
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPeking
[1] Duden online „Peking
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 27.

Quellen:

  1. Florian Eder: Google hat neúen Ärger mit China. In: Welt Online. 4. August 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. August 2012).
  2. auto motor und sport. Nummer 11/2014, Verlag Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, Stuttgart 2014, Seite 20 „Neuheiten Audi - Die Q-Familie“


Ähnliche Wörter:

Pektin, Fremdsprachen: poking, puking