Formel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Formel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Formel die Formeln
Genitiv der Formel der Formeln
Dativ der Formel den Formeln
Akkusativ die Formel die Formeln

Worttrennung:

For·mel, Plural: For·meln

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁml̩], Plural: [ˈfɔʁml̩n]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Mathematik, Naturwissenschaften: Buchstabengleichung, Ausdruck zur Berechnung einer Größe
[2] Chemie: Folge von Symbolen zur Beschreibung des Aufbaus eines Stoffes
[3] verfestigter sprachlicher Ausdruck, feststehende Redewendung, Floskel
[4] durch Verbände festgelegte Durchführungsbestimmungen einer Klasse und deren Fahrzeuge im Motorsport, z. B. Formel 1, 2, 3 oder auch V

Herkunft:

von lateinischem formula → la "Norm, Maßstab", Deminutivum zu lateinisch forma → la "Gestalt" (vergleiche Form) [Quellen fehlen]

Unterbegriffe:

[1] binomische Formel, Term
[2] Summenformel, Strukturformel
[3] Beschwörungsformel, Eidesformel, Grußformel, Schlussformel, Schwurformel, Zauberformel

Beispiele:

[1] Die bekannteste Formel der Relativitätstheorie ist E=m\cdot c^2.
[2] Die chemische Formel für Wasser ist "H2O".
[3] Die übliche Formel zur Anrede Fremder im Brief lautet: "Sehr geehrte Damen und Herren".
[4] Die Formel 1 ist die vom Motorsportweltverband FIA festgelegte, höchste Motorsportklasse.

Wortbildungen:

Formel 1, Formelblatt, formulieren, Paarformel, Zwillingsformel, Formelsammlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Formel
[1, 3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Formel
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Formel
[1, 3] canoo.net „Formel
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFormel
[1–4] Duden online „Formel

Ähnliche Wörter:

formell, formal