Floskel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Floskel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Floskel die Floskeln
Genitiv der Floskel der Floskeln
Dativ der Floskel den Floskeln
Akkusativ die Floskel die Floskeln

Worttrennung:

Flos·kel, Plural: Flos·keln

Aussprache:

IPA: [ˈflɔskl̩], Plural: [ˈflɔskl̩n]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] formelhafte Redewendung oder nichts sagende (inhaltsarme) Worte

Herkunft:

von lateinisch flosculus → laBlümchen“ (im Sinne von Redeblume, schmückender Ausdruck). Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:

[1] leere Worte, Plattheit, Plattitüde

Oberbegriffe:

[1] Phrase, Redewendung

Unterbegriffe:

[1] Anredefloskel, Grußfloskel, Höflichkeitsfloskel, Redefloskel

Beispiele:

[1] Er sprach die meiste Zeit in Floskeln.
[1] „Die Rechner der Firma suchen dabei vor allem nach Schlüsselwörtern, Floskeln oder linguistischen Mustern.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nichtssagende Floskel

Wortbildungen:

floskelhaft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Floskel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Floskel
[1] canoo.net „Floskel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFloskel
[1] The Free Dictionary „Floskel
[1] Duden online „Floskel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Floskel“.
  2. Manfred Dworschak: Im Netz der Späher. In: DER SPIEGEL 2, 2011, Seite 114 - 124, Zitat: Seite 122.