verwickeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verwickeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verwickele
du verwickelst
er, sie, es verwickelt
Präteritum ich verwickelte
Konjunktiv II ich verwickelte
Imperativ Singular verwickel!
verwickele!
Plural verwickelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verwickelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verwickeln

Worttrennung:

ver·wi·ckeln, Präteritum: ver·wi·ckel·te, Partizip II: ver·wi·ckelt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈvɪkl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verwickeln (Info)

Bedeutungen:

[1] durch eine Bindung/Abhängigkeit/Beeinflussung, die nicht so leicht zu lösen ist, (in eine Angelegenheit) hineinziehen
[2] auch reflexiv, besonders über Fäden: sich ineinander verknoten, umeinanderschlingen
[3] regional: etwas mit einem Material/Stoff umwickeln

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb wickeln mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] einbinden, einwickeln, geraten, hineinziehen, verknüpfen, verstricken, verweben
[2] durcheinanderbringen, durcheinandergeraten, ineinanderschlingen, verhaken, verheddern, verknoten, verwirren
[3] einwickeln, umwickeln, verbinden

Gegenwörter:

[1] entwirren, klären

Beispiele:

[1] In diese Angelegenheit möchte ich ganz und gar nicht verwickelt werden.
[2] Die Wolle hat sich verwickelt.
[2] Nun haben Sie sich aber in Widersprüche verwickelt!
[3] Komm, ich verwickle dir schnell die Hand.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in eine Sache verwickelt sein/werden, jemanden in ein Gespräch verwickeln
[2] sich in Widersprüche verwickeln

Wortbildungen:

Verwickelung, Verwicklung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verwickeln
[1, 2] canoonet „verwickeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verwickeln
[1, 2] The Free Dictionary „verwickeln
[1–3] Duden online „verwickeln

Quellen:

  1. canoonet „verwickeln