verweben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verweben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verwebe
du verwebst
er, sie, es verwebt
Präteritum ich verwob
verwebte
Konjunktiv II ich verwöbe
verwebte
Imperativ Singular verweb!
verwebe!
Plural verwebt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verwoben
verwebt
haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verweben

Worttrennung:

ver·we·ben, Präteritum: ver·wob/ver·web·te, Partizip II: ver·wo·ben/ver·webt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈveːbn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] technisch, oftmals mit regelmäßiger Konjugation: beim Ausführen des Webens Fäden miteinander verschlingen und so verbrauchen
[2] übertragen, oft als Partizip verwoben: (nur schwer trennbar, an vielen Stellen) miteinander verbinden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb weben mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] verknüpfen, verschlingen
[2] ineinanderstecken, kombinieren, verbinden, verstricken, verwachsen, zusammenfügen

Gegenwörter:

[1] aufribbeln, auftrennen, lösen
[2] trennen

Beispiele:

[1] In der Linneväveri wird reines Leinen verwebt.
[2] In ihren Erzählungen verwebt sie gekonnt Mythen und überlieferte Erzählungen.

Wortbildungen:

Verwebung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verweben
[1] canoonet „verweben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verweben
[*] The Free Dictionary „verweben
[1, 2] Duden online „verweben

Quellen:

  1. canoonet „verweben