durcheinanderbringen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

durcheinanderbringen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bringe durcheinander
du bringst durcheinander
er, sie, es bringt durcheinander
Präteritum ich brachte durcheinander
Konjunktiv II ich brächte durcheinander
Imperativ Singular bring durcheinander!
bringe durcheinander!
Plural bringt durcheinander!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
durcheinandergebracht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:durcheinanderbringen

Worttrennung:

durch·ei·n·an·der·brin·gen, Präteritum: brach·te durch·ei·n·an·der, Partizip II: durch·ei·n·an·der·ge·bracht

Aussprache:

IPA: [dʊʁçʔaɪ̯ˈnandɐˌbʁɪŋən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] (zum Beispiel etwas Geordnetes) unordentlich und unübersichtlich machen
[2] (zum Beispiel eine Person) verunsichern und verwirren
[3] (zum Beispiel zwei Gegenstände) nicht unterscheiden können und so fälschlicherweise vertauschen

Herkunft:

Ableitung von bringen mit Präfix durcheinander-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] durcheinanderwerfen, zerwühlen
[2] aus dem Konzept bringen, beirren, irritieren, verunsichern, verwirren
[3] verwechseln

Gegenwörter:

[1] ordnen, sortieren
[2] versichern
[3] identifizieren

Beispiele:

[1] „Andauernder Regen hatte den Spielplan durcheinandergebracht und dafür gesorgt, dass die Spielerinnen teilweise zweimal pro Tag antreten mussten.“[2]
[1] „Kabeldiebe haben den internationalen Bahnverkehr zwischen Frankreich, Deutschland, Belgien und England durcheinandergebracht.[3]
[2] „Neun Minuten nach Wiederbeginn sah Stuttgarts Florian Klein wegen überharten Einsteigens die Gelb-Rote Karte und schwächte seine Mannschaft damit entscheidend. ‚Der Platzverweis hat uns durcheinandergebracht‘, konstatierte VfB-Coach Alexander Zorniger.“[4]
[2] „‚Wenn sich ein Spieler anders entscheidet, haben wir das zu akzeptieren‘, sagte Sammer. Man wolle ‚die Jungen nicht im Kopf durcheinanderbringen‘.“[5]
[3] „In Bezug auf Crème brûlée hatte ich lange Zeit dieses Gefühl [des Ungenügens]. Nicht nur, weil ich die drei Akzente über den Buchstaben immer durcheinanderbringe.[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durcheinanderbringen
[1–3] canoonet „durcheinanderbringen
[1–3] Duden online „durcheinanderbringen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldurcheinanderbringen
[1–3] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Bedeutungswörterbuch. Wortschatz und Wortbildung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 10, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04104-6, S. 287, Stichwort „durcheinanderbringen“

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durcheinanderbringen“.
  2. Halbfinal-Aus für Siegemund bei Tennisturnier in Bukarest. In: Welt Online. 16. Juli 2016, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 24. Juni 2017).
  3. Kabeldiebe behindern internationalen Zugverkehr. In: Zeit Online. 8. Februar 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 24. Juni 2017).
  4. HSV erkämpft sich einen späten Sieg gegen den VfB Stuttgart. In: Hamburger Abendblatt Online. 22. August 2015, ISSN 0949-4618 (URL, abgerufen am 24. Juni 2017).
  5. Sammer feuert gegen Türken. In: FOCUS Online. 3. November 2010, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 24. Juni 2017).
  6. Margit Stoffels: Crème brûlée auf Koreanisch. In: Zeit Online. 18. Februar 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 24. Juni 2017).