umwickeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

umwickeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich wickele um
du wickelst um
er, sie, es wickelt um
Präteritum ich wickelte um
Konjunktiv II ich wickelte um
Imperativ Singular wickel um!
wickle um!
Plural wickelt um!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umgewickelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umwickeln

Worttrennung:

um·wi·ckeln, Präteritum: wi·ckel·te um, Partizip II: um·ge·wi·ckelt

Aussprache:

IPA: [ˈʊmˌvɪkl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Faden/Garn von einer Art Knäuel/Spule abwickeln und auf eine andere aufwickeln
[2] auch reflexiv: sich oder jemand anders mit etwas verhüllen, etwas drumlegen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb wickeln mit dem Derivatem um-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] neu aufwickeln, umspulen
[2] anziehen, drumlegen, überwerfen, überziehen

Beispiele:

[1] Vorgewickelte Wolle ist meist sehr locker gewickelt und verheddert leicht. Wenn ich sie mit der Hand in ein Knäuel umwickele, wird die Arbeit damit später viel leichter.
[2] Sie kam aus dem Pool und wickelte sich ein Badelaken um.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Wolle umwickeln
[2] (sich) einen Schal, eine Decke, ein Handtuch umwickeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umwickeln
[*] canoonet „umwickeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umwickeln
[1, 2] Duden online „umwickeln_einschnueren_bandagieren

Quellen:

  1. canoonet „umwickeln

Verb, untrennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich umwickele
du umwickelst
er, sie, es umwickelt
Präteritum ich umwickelte
Konjunktiv II ich umwickelte
Imperativ Singular umwickel!
umwickele!
Plural umwickelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umwickelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umwickeln

Worttrennung:

um·wi·ckeln, Präteritum: um·wi·ckel·te, Partizip II: um·wi·ckelt

Aussprache:

IPA: [ʊmˈvɪkl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild umwickeln (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas um etwas (selten um eine Person) mehrere Male herumschlingen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb wickeln mit dem Derivatem um-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] bandagieren, einwickeln, umflechten, umgeben, umhüllen, ummanteln, umranken, umschlingen, umspinnen, umstricken, umwinden, verbinden

Gegenwörter:

[1] auspacken, auswickeln

Beispiele:

[1] Sie umwickelte ihr Handgelenk mit einer elastischen Binde.
[1] „Die Pappscheiben aufeinander legen und ganz dicht mit der Wolle umwickeln, die Wolle dafür in eine Wollnähnadel einfädeln.“[2]
[1] Er wurde wie eine Mumie mit Mullbinden umwickelt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit einer Binde, einem Verband umwickeln

Wortbildungen:

Umwickelung, Umwicklung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umwickeln
[1] canoonet „umwickeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umwickeln
[1] The Free Dictionary „umwickeln
[1] Duden online „umwickeln_einpacken_einwickeln

Quellen:

  1. canoonet „umwickeln
  2. Sockenwolle: verstrickt und verhäkelt, Silvia Krog. Abgerufen am 4. Juni 2019.