stürzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

stürzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stürze
du stürzt
er, sie, es stürzt
Präteritum ich stürzte
Konjunktiv II ich stürzte
Imperativ Singular stürz(e)!
Plural stürzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gestürzt sein, haben
Alle weiteren Formen: stürzen (Konjugation)

Worttrennung:

stür·zen, Präteritum: stürz·te, Partizip II: ge·stürzt

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʏʁʦn̩], Präteritum: [ˈʃtʏʁʦtə], Partizip II: [ɡəˈʃtʏʁʦt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild stürzen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ʏʁʦn̩

Bedeutungen:

[1] eine hilflose, ungewollte Bewegung nach unten ausführen
[2] absichtlich zum Fallen bringen
[3] etwas umdrehen
[4] stark abnehmen
[5] sich sehr schnell fortbewegen
[6] Politisch: einen Amtsinhaber oder ein politisches System gegen seinen Willen von der Macht entfernen

Synonyme:

[1] fallen
[2] fällen, stoßen
[3] umdrehen
[4] fallen
[5] rennen
[6] absetzen, entfernen

Unterbegriffe:

abstürzen, bestürzen, herabstürzen, herbeistürzen, hereinstürzen, herausstürzen, hinunterstürzen, umstürzen, vorbeistürzen

Beispiele:

[1] Hilfe, ich stürze!
[2] Er hat ihn die Treppe herunter gestürzt.
[3] Der Kuchen muss noch aus dem Blech gestürzt werden.
[4] Die Temperatur stürzte plötzlich um über 10 Grad.
[6] Der Kanzler wurde von seinen eigenen Leuten gestürzt.
[6] „Zudem muss Basileios seinen Höflingen misstrauen - etliche seiner Vorgänger sind durch Gift gestorben oder von Verschwörern gestürzt worden.“[1]

Redewendungen:

[1] aus allen Himmeln stürzen

Wortbildungen:

Sturz

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1-3, 5, 6] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „stürzen
[1-4, 6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „stürzen
[1,3, 5, 6] canoo.net „stürzen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonstürzen
[1-6] The Free Dictionary „stürzen
[1-6] Duden online „stürzen

Quellen:

  1. Ralf Berhorst: Im Dienst des Kaisers. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 144-153, Zitat Seite 146.