festmachen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

festmachen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich mache fest
du machst fest
er, sie, es macht fest
Präteritum ich machte fest
Konjunktiv II ich machte fest
Imperativ Singular mach fest!
mache fest!
Plural macht fest!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
festgemacht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:festmachen

Worttrennung:

fest·ma·chen, Präteritum: mach·te fest, Partizip II: fest·ge·macht

Aussprache:

IPA: [ˈfɛstˌmaχn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild festmachen (Info)

Bedeutungen:

[1] Dinge: vor dem Abfallen, Runterrutschen, Wegblasen u. s. w. sichern; befestigen
[2] übertragen: ernsthaft vereinbaren
[3] übertragen: gedanklich in einen (ursächlichen) Zusammenhang bringen
[4] Seefahrt, Boote, Schiffe, ohne Objekt: mit Tauen vor dem Abtreiben sichern

Sinnverwandte Wörter:

[1] anbringen, befestigen, montieren
[2] abmachen, abschließen, bestimmen, realisieren, verabreden, vereinbaren, vertraglich absichern
[3] begründen, verknüpfen
[4] anlanden, anlegen

Gegenwörter:

[1] lösen
[2] andenken

Unterbegriffe:

[1] anbinden, ankleben, annageln, annähen, anschrauben, festzurren, verankern

Beispiele:

[1] Könnten Sie bitte die Zierleiste wieder festmachen? Die ist vorhin abgegangen.
[1] Er muss noch provisorisch die Plane am Schuppendach festmachen, dann kommt er.
[2] Wenn Sie wollen, können wir das Geschäft schon heute festmachen.
[2] Gut, machen wir also Montag als Abgabedatum fest.
[3] Und woran bitte willst du diese Einschätzung festmachen?
[4] Wenn das Schiff festgemacht hat, wird die Ladung gelöscht.

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] etwas an etwas festmachen
[4] im Hafen festmachen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „festmachen
[1, 4] canoo.net „festmachen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „festmachen
[1–4] The Free Dictionary „festmachen
[1, 2, 4] Duden online „festmachen