abdrücken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

abdrücken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich drücke ab
du drückst ab
er, sie, es drückt ab
Präteritum ich drückte ab
Konjunktiv II ich drückte ab
Imperativ Singular drück ab!
drücke ab!
Plural drückt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgedrückt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abdrücken

Worttrennung:

ab·drü·cken, Präteritum: drück·te ab, Partizip II: ab·ge·drückt

Aussprache:

IPA: [ˈapˌdʀʏkn̩], Präteritum: [ˌdʀʏktə ˈap], Partizip II: [ˈapɡəˌdʀʏkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abdrücken (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas mit Druck weg bewegen
[2] den Strom einer Flüssigkeit oder eines Gases unterbrechen
[3a] den Abzug einer Handfeuerwaffe betätigen
[3b] den Auslöser einer Fotokamera betätigen
[4] umgangssprachlich: Geld bewegen, zahlen; Schulden, Außenstände begleichen
[5] umgangssprachlich, übertragen: etwas unterbinden
[6] umgangssprachlich: jemanden umarmen und küssen

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Präfix ab- und Verb drücken

Synonyme:

[1] wegdrücken
[2] abpressen, abschnüren
[2, 5] abwürgen
[3a] abfeuern, abschießen, feuern, schießen
[3b] auslösen
[6] liebkosen

Beispiele:

[1] Drücke doch bitte den Ziegel etwas ab.
[2] Es drückte mir fast die Luft ab.
[3a] Er rief: „Drücke ab!“ Er rief nie wieder.
[3a] „Jetzt würd' ich abdrücken – in einer Sekunde ist alles vorbei… Nicht jeder hat's so gut – andere müssen sich monatelang plagen“[1]
[3b] Bei dieser Kamera kann man nichts einstellen, man drückt einfach ab.
[4] Für deine drei Kinder musst du ganz schön was abdrücken, oder?
[5] Die Diskussion darüber wurde förmlich abgedrückt.
[6] Er hat seine Freundin abgedrückt, nachdem er sie so lange nicht gesehen hat.

Redewendungen:

[2] jemandem das Herz abdrücken
[2] jemandem die Luft abdrücken

Wortbildungen:

Abdruck

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3a, 6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abdrücken
[3a] canoo.net „abdrücken
[3a–4, 6] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabdrücken

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Leutnant Gustl, Arthur Schnitzler

Ähnliche Wörter:

abdrucken, abrücken