lächeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

lächeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lächle
du lächelst
er, sie, es lächelt
Präteritum ich lächelte
Konjunktiv II ich lächelte
Imperativ Singular lächle!
Plural lächelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelächelt haben
Alle weiteren Formen: lächeln (Konjugation)

Worttrennung:

lä·cheln, Präteritum: lä·chel·te, Partizip II: ge·lä·chelt

Aussprache:

IPA: [ˈlɛçl̩n], Präteritum: [ˈlɛçl̩tə], Partizip II: [ɡəˈlɛçl̩t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild lächeln (Info), Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] die Mundwinkel nach oben zu einem Grinsen ziehen und dabei (oft oder selten, je nach Person) den Mund leicht öffnen, wodurch man die Zähne sehen kann

Abkürzungen:

[1] das Emoticon :-) oder :) verdeutlicht im Internet das Lächeln

Herkunft:

[1] Ableitung zu lachen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -el (mit zusätzlichem Vokalwechsel und Flexionsendung)

Sinnverwandte Wörter:

[1] grinsen, schmunzeln

Gegenwörter:

[1] schmollen

Beispiele:

[1] Anna lächelte nur, als sie seine Worte hörte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] blasiert lächeln, echt lächeln, falsch lächeln, hämisch lächeln, sardonisch lächeln, süffisant lächeln, süß lächeln, verschmitzt lächeln

Wortbildungen:

[1] anlächeln, Lächeln (Substantiv)

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Verbix: On-line Conjugatorlächeln
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „lächeln
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lächeln
[1] canoo.net „lächeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlächeln

Ähnliche Wörter:

fächeln, Lächeln (Substantiv)