beugen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

beugen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beuge
du beugst
er, sie, es beugt
Präteritum ich beugte
Konjunktiv II ich beugte
Imperativ Singular beuge!
Plural beug(e)t!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gebeugt haben
Alle weiteren Formen: beugen (Konjugation)

Worttrennung:

beu·gen, Präteritum: beug·te, Partizip II: ge·beugt

Aussprache:

IPA: [ˈbɔɪ̯ɡn̩], [ˈbɔɪ̯ɡŋ̩], Präteritum: [ˈbɔɪ̯ktə], Partizip II: [ˌɡəˈbɔɪ̯kt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild beugen (Info), Präteritum: Lautsprecherbild beugte (österreichisch) (Info), Partizip II: Lautsprecherbild gebeugt (österreichisch) (Info)
Reime: -ɔɪ̯ɡn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: biegen, krümmen
[2] reflexiv: sich unterwerfen
[3] Recht: Gesetz oder Recht willkürlich verändern
[4] Linguistik: (ein Wort) deklinieren, abwandeln
[5] Physik: (Licht oder andere Wellen) ablenken

Synonyme:

[1] biegen, krümmen
[2] sich fügen, sich unterwerfen
[3] abwandeln
[3, 4] deklinieren
[4] ablenken, umlenken

Sinnverwandte Wörter:

[3] ändern, manipulieren

Gegenwörter:

[1] aufrichten
[2] widersetzen

Beispiele:

[1] Er beugte den Kopf aus lauter Ehrfurcht.
[2] Vor der Obrigkeit musste er sich beugen.
[3] Zu seinen Gunsten beugte er alle Rechtsvorschriften.
[4] Manches Zeitwort kann man stark oder schwach beugen.
[5] Das Licht wurde gebeugt und in die Spektralfarben zerlegt.

Wortbildungen:

[1–5] Beugung
[2] Beugehaft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2–4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beugen
[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beugen
[1–5] Duden online „beugen
[1, 2, 4] canoo.net „beugen
[1, 2, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeugen

Ähnliche Wörter:

beäugen, Beuge, Beugel