Zahnarzt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zahnarzt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Zahnarzt die Zahnärzte
Genitiv des Zahnarztes der Zahnärzte
Dativ dem Zahnarzt den Zahnärzten
Akkusativ den Zahnarzt die Zahnärzte
[1] Zahnarzt

Worttrennung:

Zahn·arzt, Plural: Zahn·ärz·te

Aussprache:

IPA: [ˈʦaːnʔaɐ̯ʦt], Plural: [ˈʦaːnʔɛɐ̯ʦtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zahnarzt (Info), Plural: Lautsprecherbild Zahnärzte (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin: ein Facharzt, der sich mit der Zahnheilkunde beschäftigt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Zahn und Arzt

Weibliche Wortformen:

[1] Zahnärztin

Oberbegriffe:

[1] Facharzt, Mediziner, Arzt

Beispiele:

[1] Wer geht schon gerne zum Zahnarzt?

Wortbildungen:

[1] Zahnarzthelfer, Zahnarzthelferin, Zahnarzthonorar, Zahnarztkosten, Zahnarztpraxis, Zahnarztrechnung, Zahnarztsitzung, Zahnarztstuhl

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zahnarzt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zahnarzt
[1] canoo.net „Zahnarzt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZahnarzt

Quellen:

  1. Mundartnahe Umschrift nach El-Said Badawi, Martin Hinds: A Dictionary of Egyptian Arabic. Arabic-English. Librairie du Liban, Beirut 1986, Stichwort »دكتور‎«, Seite 297.
  2. El-Said Badawi, Martin Hinds: A Dictionary of Egyptian Arabic. Arabic-English. Librairie du Liban, Beirut 1986, Stichwort »طبيب‎«, Seite 297.
  3. 3,0 3,1 3,2 Mundartnahe Umschrift nach Leonhard Bauer, unter Mitwirkung von Anton Spitaler (Herausgeber): Deutsch-arabisches Wörterbuch der Umgangssprache in Palästina und im Libanon. Wörterbuch der arabischen Umgangssprache. Deutsch - Arabisch. 2., erweiterte und verbesserte Auflage. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1957, DNB 450262200, Stichwort »Zahnarzt«, Seite 371.
  4. Mundartnahe Umschrift nach Karl Stowasser, Moukhtar Ani (Herausgeber): A Dictionary of Syrian Arabic. English–Arabic. Georgetown University Press, Washington, D.C. 2004 (Georgetown classics in Arabic language and linguistics), ISBN 1-58901-105-8, Stichwort »bridge«, Seite 28.
  5. 5,0 5,1 Mundartnahe Umschrift nach Karl Stowasser, Moukhtar Ani (Herausgeber): A Dictionary of Syrian Arabic. English–Arabic. Georgetown University Press, Washington, D.C. 2004 (Georgetown classics in Arabic language and linguistics), ISBN 1-58901-105-8, Stichwort »dentist«, Seite 63.
  6. Mundartnahe Umschrift nach D.R. Woodhead, Wayne Beene (Hrsg.); under the technical direction of Karl Stowasser, with the assistance of Majid Damah, Faisal Al-Khalaf, Husain Mustafa, Darrel Smith, Ronald G. Wolfe: A Dictionary of Iraqi Arabic. Arabic–English. Georgetown University Press, Washington, D.C. 1967, ISBN 0-87840-281-0, Stichwort »ṭabiib«, Seite 285 sowie nach Beverly E. Clarity, Karl Stowasser, Ronald G. Wolfe, D.R. Woodhead, Wayne Beene (Herausgeber): A Dictionary of Iraqi Arabic. English–Arabic Arabic–English. Georgetown University Press, Washington, D.C. 2003, ISBN 0-87840-136-9, Stichwort »ṭabiib«, Seite 285 (arabisch-englischer Teil).
  7. Beverly E. Clarity, Karl Stowasser, Ronald G. Wolfe (Hrsg.): A Dictionary of Iraqi Arabic. English–Arabic. Georgetown University Press, Washington, D.C. 1964, ISBN 0-87840-280-2, Stichwort »dentist«, Seite 52 sowie nach Beverly E. Clarity, Karl Stowasser, Ronald G. Wolfe, D.R. Woodhead, Wayne Beene (Herausgeber): A Dictionary of Iraqi Arabic. English–Arabic Arabic–English. Georgetown University Press, Washington, D.C. 2003, ISBN 0-87840-136-9, Stichwort »dentist«, Seite 52 (englisch-arabischer Teil).