Esra

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Esra (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Esra
Genitiv (des) Esra
Dativ (dem) Esra
Akkusativ (den) Esra

Worttrennung:

Es·ra, Genitiv: Es·ra

Aussprache:

IPA: [ˈɛsʀa]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Herkunft:

Entlehnung von hebräisch עֶזְרָא‎ (CHA: ʿæzerāʾ) , Zärtlichkeitsform von mit עֵזֶר‎ (CHA: ʿēzær)  ‚Hilfe‘ zusammengesetzter Männernamen, wie zum Beispiel עַזְרִיאֵל‎ (CHA: ʿazerīʾēl)  ‚meine Hilfe ist Gott‘.

Beispiele:

[1] Esra hat keinen Blick für das Wesentliche.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Esra (Name)
[1] babynamespedia.com „Esra
[1] behindthename.com „Esra

Esra (Türkisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Esra (اسرع)
Akkusativ Esra’yı (اسرعی)
Dativ Esra’ya (اسرعه)
Lokativ Esra’da (اسرعده)
Ablativ Esra’dan (اسرعدن)
Genitiv Esra’nın (اسرعڭ)
weitere Deklinationen: Esra (Deklination)

Worttrennung:

Es·ra

Aussprache:

IPA: [ɛsˈrɑˑ]
Hörbeispiele: —

türkisch-arabische Schrift: اسرع

Bedeutungen:

[1] türkischer weiblicher Vorname

Herkunft:

Der türkisch-arabische Vorname ist arabischen Ursprungs und geht auf أسرع (asra’) → ar (schneller) zurück.[1]

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Esra Akkaya, Esra Erol, Esra Eron, Esra Gümüş

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] babynamespedia.com „Esra
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „2Esra“, Seite 147

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „2Esra“, Seite 147