zücken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zücken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich zücke
du zückst
er, sie, es zückt
Präteritum ich zückte
Konjunktiv II ich zückte
Imperativ Singular zücke!
Plural zückt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gezückt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zücken

Worttrennung:

zü·cken, Präteritum: zück·te, Partizip II: ge·zückt

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sʏkn̩],
Hörbeispiele:
Reime: -ʏkn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: eine Waffe schnell aus der Tasche, dem Holster oder zum Beispiel auch der Scheide hervorziehen
[2] transitiv, scherzhaft: etwas aus der Tasche hervorholen

Herkunft:

von althochdeutsch zucken → goh, zuhhen → goh, Intensiv-Bildung zu ziehen, also „heftig ziehen“[1]

Synonyme:

[1, 2] herausziehen, hervorholen, hervorziehen

Gegenwörter:

[1, 2] einpacken, einstecken, wegstecken

Beispiele:

[1] Als sie ihn des Hauses verweisen wollte, zückte er eine Pistole und bedrohte sie.
[1] Mit gezückter Waffe drang der Einbrecher in die Villa ein.
[2] Der Journalist zückte seinen Notizblock und schrieb eifrig mit.
[2] Doch ausreichend ist dieser Schritt ebenso wenig wie die Hoffnung, die Bundesregierung könne ihrer Mitverantwortung gerecht werden, wenn sie nun das Scheckbuch zückt und zusätzliche Aufbauarbeit mitfinanziert.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Degen zücken, einen Dolch zücken, ein Messer zücken, eine Pistole zücken, einen Revolver zücken, ein Schwert zücken, eine Waffe zücken
[2] seine Brieftasche zücken, eine Kamera zücken, einen Notizblock zücken, sein Portemonnaie zücken, sein Scheckbuch zücken, einen Stift zücken

Wortbildungen:

Konversionen: gezückt, Zücken, zückend
Verben: entzücken, verzücken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zücken
[2] canoonet „zücken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzücken
[1, 2] The Free Dictionary „zücken
[1, 2] Duden online „zücken

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937
  2. Merkels Besuch in Afghanistan - Mit Symbolen ist es nicht getan - Leitartikel von Willi Germund. Abgerufen am 25. Juni 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bücken, rücken, Zicken, zicken, zocken