Revolver

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Revolver (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Revolver

die Revolver

Genitiv des Revolvers

der Revolver

Dativ dem Revolver

den Revolvern

Akkusativ den Revolver

die Revolver

[1] Revolver mit leerer, offener Trommel

Worttrennung:

Re·vol·ver, Plural: Re·vol·ver

Aussprache:

IPA: [ʁeˈvɔlvɐ], in Österreich auch [ʁeˈvɔlfɐ][1]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Revolver (Info)

Bedeutungen:

[1] Handfeuerwaffe mit einem Nachlademechanismus mit zylindrischer Munitionskammer (Trommel)

Herkunft:

im 19. Jahrhundert von amerikanisch-englisch revolver → en entlehnt; Substantiv zu to revolve → en (sich drehen)[2]

Gegenwörter:

[1] Pistole

Unterbegriffe:

[1] Dienstrevolver, Trommelrevolver

Beispiele:

[1] Aus Angst vor Räubern hat er immer einen Revolver unter der Ladentheke.
[1] „Der Soldat nahm den Revolver an sich, einige Minuten später wurde das Todesurteil vollstreckt.“[3]
[1] „Diese Möglichkeit hatte ich nicht berücksichtigt, und ich hielt meine Flucht bereits für gescheitert, denn plötzlich fiel mir der scharf geladene Revolver ein.“[4]
[1] „Revolver gingen manchmal von selbst los.“[5]
[1] „Wir hatten natürlich Revolver und Gewehre und andere Waffen, auch Panzerfäuste und Mörser, Maschinenpistolen und tragbare Maschinengewehre, leichte und schwere.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Revolver abdrücken, einen Revolver abfeuern, einen Revolver laden, einen Revolver reinigen, seinen Revolver auf jemanden richten, seinen Revolver sinken lassen, seinen Revolver ziehen
[1] entsicherter Revolver, gesicherter Revolver

Wortbildungen:

Revolverblatt, Revolverdrehbank, Revolverdreher, Revolvergeschütz, Revolvergewehr, Revolverheld, Revolverkanone, Revolverkopf, Revolverkugel, Revolverlauf, Revolverpresse, Revolverschnauze, Revolverschuss, Revolverschütze, Revolvertasche

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Revolver
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Revolver
[1] canoonet „Revolver
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRevolver
[1] Duden online „Revolver
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Revolver

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy).
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Revolver“, Seite 762.
  3. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 212. Erstauflage 1933.
  4. Ernst Jünger: Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-96061-7, Seite 36. Erstausgabe 1936.
  5. Isaac Bashevis Singer: Max, der Schlawiner. Roman. Axel Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-32-0, Seite 107. Englisches Original 1991.
  6. Edgar Hilsenrath: Der Nazi & der Friseur. Roman. 15. Auflage. dtv, München 2017, ISBN 978-3-423-13441-5, Seite 406. Zuerst 1977 erschienen.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Revolution