Brieftasche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Brieftasche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Brieftasche

die Brieftaschen

Genitiv der Brieftasche

der Brieftaschen

Dativ der Brieftasche

den Brieftaschen

Akkusativ die Brieftasche

die Brieftaschen

Worttrennung:

Brief·ta·sche, Plural: Brief·ta·schen

Aussprache:

IPA: [ˈbʁiːfˌtaʃə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brieftasche (Info) Lautsprecherbild Brieftasche (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] kleine Mappe für Ausweise, Papiergeld und anderes, die man in einer Tasche der Kleidung mit sich führen kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus Brief und Tasche

Synonyme:

[1] Geldbeutel, Geldbörse, Portefeuille, Portemonnaie

Oberbegriffe:

[1] Tasche

Unterbegriffe:

[1] Portfolio

Beispiele:

[1] In der Brieftasche führen viele ihren Führerschein, Personalausweis und manches andere mit sich, vielleicht auch mal einen Brief.
[1] „Ich nahm seine Brieftasche aus der Innentasche und zog fünf Hundertmarkscheine heraus, die ich mir in den BH stopfte, unter die Achseln, wo man es nicht gleich sah.“[1]
[1] „Dann wollte der Däne, der Jørgensen hieß, ihnen ein Foto zeigen, und es kostete ihn einige Mühe, bis er die Brieftasche aus der Gesäßtasche gezogen und ein abgegriffenes und zerkratztes Bild herausgeholt hatte.“[2]
[1] „Insgeheim betete er, der Soldat möge ihm nicht die Brieftasche abverlangen.“[3]
[1] „Sie öffnet die Brieftasche und zieht ein abgegriffenes Passfoto hervor.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Brieftasche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brieftasche
[1] canoonet.eu „Brieftasche
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBrieftasche
[1] Duden online „Brieftasche

Quellen:

  1. Susanne Fischer: Unter Weibern. Dreizehn Geschichten. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2003, ISBN 3-518-39949-7, Seite 76.
  2. Henning Mankell: Der Sandmaler. Roman. Paul Zsolnay Verlag, München 2017, ISBN 978-3-552-05854-5, Seite 17. Schwedisches Original 1974.
  3. Alfred Andersch: Winterspelt. Roman. Diogenes, Zürich 1974, ISBN 3-257-01518-6, Seite 161.
  4. Chika Unigwe: Schwarze Schwestern. Roman. Tropen, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-608-50109-4, Seite 91. Originalausgabe: Niederländisch 2007.