vzít

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vzít (Tschechisch)[Bearbeiten]

Verb, perfektiv[Bearbeiten]

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
brát vzít
Zeitform Wortform
Futur vezmu
ty vezmeš
on/ona/ono vezme
my vezmeme
vy vezmete
oni/ony/ona vezmou
Präteritum on vzal
ona vzala
Partizip Perfekt   vzal
Partizip Passiv   vzat
Imperativ Singular   vezmivem
Alle weiteren Formen: Flexion:vzít

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Anmerkung:

siehe auch: vzít si

Worttrennung:

vzít

Aussprache:

IPA: [vziːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vzít (Info)
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] etwas mit der Hand ergreifen und an einen anderen Ort verlagern; nehmen, fassen
[2] die Verfügungsgewalt, das Eigentum an etwas entziehen; abnehmen, wegnehmen, schnappen, rauben
[3] die Verfügungsgewalt über etwas übernehmen; nehmen
[4] übertragen: jemanden/etwas in der beschriebenen Art und Weise verstehen; nehmen, auffassen
[5] umgangssprachlich: jemanden oder etwas einholen und an ihm vorbeigehen/vorbeifahren; überflügeln, übertreffen
[6] umgangssprachlich: eine Strecke bewältigen; einen Weg nehmen, einen Weg einschlagen

Synonyme:

[1] uchopit, chopit se
[2] odejmout, odebrat, odcizit, sebrat
[4] pojmout, pochopit
[5] předstihnout, předhonit

Gegenwörter:

[1, 2] dát

Beispiele:

[1] Vezmi to a polož to tamhle.
Nimm das und leg es dorthin.
[2] Vezmi mu to, ať s tím neotravuje.
Nimm ihm das weg, damit er uns damit nicht belästigt.
[3] Nevzala jsem od babičky ani korunu.
Ich habe von Großmutter keine Krone genommen.
Ich habe von Großmutter keinen Cent genommen.
[4] Vzala to doslova.
Sie nahm es wörtlich.
[4] Vzal to jako výzvu.
Er fasste es als Aufforderung auf.
[5] Na kilometru ho vzal o několik metrů.
Er übertraf ihn um einige Meter auf einen Kilometer.
[6] Vezmi to tudy, tady je to kratší.
Nimm den Weg hierhin, da ist es kürzer.

Redewendungen:

[*] vzít nohy na ramena — sich aus dem Staub machen
[*] moct za to vzít jed — auf etwas Gift nehmen können
[*] vzít za slovo — beim Wort nehmen
[*] vzít do zaječích — sich auf und davon machen
[*] aby to vzal čert — der Teufel soll das holen

Charakteristische Wortkombinationen:

[*] vzít na vědomí — zur Kenntnis nehmen
[*] vzít za své — draufgehen, umkommen

Wortbildungen:

předsevzít si, převzít

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „vzít
[1–6] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „vzíti
[1–6] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „vzíti
[1–6] seznam - slovník: „vzít
[*] centrum - slovník: „vzít
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvzít