tauschen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tauschen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich tausche
du tauschst
tauscht
er, sie, es tauscht
Präteritum ich tauschte
Konjunktiv II ich tauschte
Imperativ Singular tausche!
tausch!
Plural tauscht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getauscht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:tauschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du tauscht“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist (siehe auch Referenz Eintrag „tauschen“, Seite 646).[1] Diese Ausdrucksweise wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

tau·schen, Präteritum: tausch·te, Partizip II: ge·tauscht

Aussprache:

IPA: [ˈtaʊ̯ʃn̩], [ˈtaʊ̯ʃən], Präteritum: [ˈtaʊ̯ʃtə], Partizip II: [ɡəˈtaʊ̯ʃt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tauschen (Info) Lautsprecherbild (österreichisch) (Info)
Reime: -aʊ̯ʃn̩

Bedeutungen:

[1] Eine Sache vereinbarungsgemäß gegen eine andere Sache hergeben
[2] wechselseitig (soziale) Handlungen durch Handlungen beantworten
[3] Zwei Dinge in ihrer Rolle oder Position wechseln.
[4] kurz für umtauschen (eine eingekaufte Ware auf Gewährleistung oder Kulanz ersetzen)

Herkunft:

Erbwort von mittelhochdeutsch tuschen → gmhbelügen, anführen“, einer Nebenform von tiuschen → gmhtäuschen, in betrügerischer Absicht aufschwatzen“[2]

Synonyme:

[2] in der Soziologie: soziale Sanktionen austauschen
[3] wechseln, ersetzen, gegeneinander austauschen
[4] umtauschen

Beispiele:

[1] Die Nachbarn tauschten ihre Grundstücke. Die Kinder tauschen Spielsachen.
[2] Sie tauschten einen kühlen Gruß. Am Ende tauschten sie Schläge.
[3] Die Schraube muss gegen eine neue Schraube getauscht werden.
[4] Sieh mal zu, dass du das Teil noch getauscht kriegst.

Wortbildungen:

Adverb: tauschweise
Konversionen: getauscht, Tauschen, tauschend
Substantive: Tausch, Tauschanzeige, Tauscher, Tauscherei, Tauschgeschäft. Tauschgesellschaft, Tauschhandel, Tauschmittel, Tauschobjekt, Tauschpartner, Tauschverkehr, Tauschvertrag, Tauschware, Tauschweg, Tauschwert, Tauschwirtschaft
Verben: abtauschen, austauschen, eintauschen, umtauschen, vertauschen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Tausch (Begriffsklärung)
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „tauschen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tauschen
[1] canoo.net „tauschen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontauschen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. 41., aktualisierte Auflage. ÖBV, Wien 2009, ISBN 978-3-209-06875-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy, Ulrike Steiner)
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1666, Eintrag „tauschen“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: täuschen, tauchen, tuschen
Anagramme: schauten