hinter vorgehaltener Hand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hinter vorgehaltener Hand (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

hin·ter vor·ge·hal·te·ner Hand

Aussprache:

IPA: [ˌhɪntɐ foːɐ̯ɡəˌhaltənɐ ˈhant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hinter vorgehaltener Hand (Info)

Bedeutungen:

[1] inoffiziell und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt

Sinnverwandte Wörter:

[1] andere Redewendungen, die für Verschwiegenheit und ferner für eine verschwiegene Gemeinschaft stehen:

Gegenwörter:

[1] andere Redewendungen, die für eine (laute, offene, zwanglose) Kommunikation, Aufdeckung, Enthüllung stehen:

Beispiele:

[1] „»Das Kind hat ein phantastisches Talent für Mathematik«, raunte er mir hinter vorgehaltener Hand aus dem Mundwinkel zu, so daß Eytan nichts davon hören und sich nichts darauf einbilden konnte.“[1]
[1] „Doch der eigentliche Skandal war die pflegliche Behandlung, die Jeremy Thorpe durch den Mr. Justice Cantley widerfuhr, ‚eine beispiellose Parteinahme‘ des zur Unparteilichkeit verpflichteten Richters, wie ein Berufskollege hinter vorgehaltener Hand zugab.“[2]
[1] „Auch vom Kartell des Südens wird nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen, wird doch diese Drogenorganisation ausgerechnet von kolumbianischen Militärs betrieben.“[3]
[1] „Aus Furcht vor Repressalien seitens der Schulbehörde beklagen sich verdiente Schulleiter und Lehrer nur noch hinter vorgehaltener Hand über die Willkür der einfältigen Sicherheitskräfte, die oft nur wenig älter sind als die Schüler.“[4]
[1] „Man munkelte hinter vorgehaltener Hand, dass einige Kollegen, als IM schwer belastet, wertvolle Geräte beiseite schafften, um später damit private Firmen zu gründen.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandem etwas hinter vorgehaltener Hand flüstern, raunen, sagen, zuflüstern, zustecken; mit jemandem etwas hinter vorgehaltener Hand besprechen; mit jemandem über etwas hinter vorgehaltener Hand reden, sprechen; etwas hinter vorgehaltener Hand munkeln, tuscheln; über etwas hinter vorgehaltener Hand schimpfen; über etwas kursieren hinter vorgehaltener Hand Gerüchte

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Hans Schemann: Deutsche Idiomatik. Wörterbuch der deutschen Redewendungen im Kontext. 2. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-021788-9, Stichwort »Hand«, Seite 307.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. In zehn Bänden. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. 4. Band Gele–Impr, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1999, ISBN 3-411-04773-9, DNB 965408256, Stichwort »Hand«, Seite 3996.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort »Hand«, Seite 1720.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Buch der Zitate und Redewendungen. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-71802-3, Stichwort »Hinter«, Seite 352.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04114-5, Stichwort »Hand«, Seite 318.
[1] Renate Wahrig-Burfeind: Brockhaus Wahrig Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der Sprachlehre. In: Digitale Bibliothek. 9., vollständig neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. wissenmedia in der inmedia ONE GmbH, Gütersloh/München 2012, ISBN 978-3-577-07595-4 (CD-ROM-Ausgabe), Stichwort »vorhalten«.
[1] Duden online „hinter vorgehaltener Hand
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinter vorgehaltener Hand
[1] The Free Dictionary „Hand
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhinter+vorgehaltener+Hand
[1] Redensarten-Index „hinter vorgehaltener Hand

Quellen:

  1. Ephraim Kishon: Nicht so laut vor Jericho. Neue Satiren. Ungekürzte Ausgabe, 2. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1974 (Originaltitel: Blow softly in Jericho, übersetzt von Friedrich Torberg), ISBN 3-423-00989-6, Seite 134 (Lizenzausgabe des Langen-Müller-Verlags, München/Wien, zitiert nach Google Books).
  2. ENGLAND: Kreatur ohne Rückgrat. Freispruch für Jeremy Thorpe im „Prozeß des Jahrhunderts“ – und doch bleibt Unbehagen: Zu viele Fragen wurden nicht gestellt. In: DER SPIEGEL. Nummer 26/1979, 25. Juni 1979, ISSN 0038-7452, Seite 113 (PDF, DER SPIEGEL Archiv-URL, abgerufen am 3. August 2013).
  3. Maurice Lemoine: Krieg den Hütten, Friede dem Kartell. ILLEGALE PFLANZUNGEN UND DROGENKRIEG IN KOLUMBIEN, PERU UND BOLIVIEN. In: Le Monde diplomatique Online. Deutschsprachige Ausgabe. Nummer 6344, 12. Januar 2001 (übersetzt von Miriam Lang), ISSN 1434-2561, Seite 18–19 (URL, abgerufen am 3. August 2013).
  4. Chase Madar: Fünfjähriger in Handschellen. An New Yorker Schulen wird die Polizei zum Hausherrn. In: Le Monde diplomatique Online. Deutschsprachige Ausgabe. Nummer 9288, 10. September 2010 (übersetzt von Robin Cackett), ISSN 1434-2561, Seite 17 (URL, abgerufen am 3. August 2013).
  5. Thomas Deutsch: Der frühe Tau des jungen Morgens. Später Weisheit erster Schluss. epubli GmbH, Berlin 2013, ISBN 978-3-8442-4775-6, Seite 71 (Zitiert nach Google Books).