betreuen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

betreuen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich betreue
du betreust
er, sie, es betreut
Präteritum ich betreute
Konjunktiv II ich betreute
Imperativ Singular betreue!
Plural betreut!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
betreut haben
Alle weiteren Formen: Flexion:betreuen

Worttrennung:

be·treu·en, Präteritum: be·treu·te, Partizip II: be·treut

Aussprache:

IPA: [bəˈtʁɔɪ̯ən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild betreuen (Info)
Reime: -ɔɪ̯ən

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemanden versorgen, beaufsichtigen und sich um dessen Belange kümmern, da diese Person dies selbst nicht (mehr) kann
[2] transitiv: für etwas oder jemanden verantwortlich sein

Sinnverwandte Wörter:

[1] beaufsichtigen, bemuttern, kümmern, pflegen, sorgen, versorgen
[2] aufbauen, bearbeiten, entwickeln, zuständig sein

Gegenwörter:

[1] vernachlässigen

Beispiele:

[1] Nicht jeder kann seine pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause betreuen.
[1] Sie wohnt jetzt in einer Einrichtung für betreutes Wohnen.
[2] „Betreut wurde die Arbeit von einem Doktorvater, der seine Laufbahn als Dozent an den Pädagogischen Hochschulen in Braunschweig und Neuss begonnen hatte - jeweils Einrichtungen, die kein Promotionsrecht hatten.“[1]
[2] Unsere neue Mitarbeiterin Frau Koller wird den Rhein-Main-Raum betreuen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Angehörige, Kranke, Alte, Kinder, Behinderte betreuen; betreutes Wohnen
[2] eine Doktorarbeit betreuen, eine Mannschaft, den Nachwuchs, einen Bezirk, das Geschäft betreuen

Wortbildungen:

Betreuer, Betreuung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „betreuen
[1, 2] canoo.net „betreuen
[1, 2] The Free Dictionary „betreuen
[1, 2] Duden online „betreuen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbetreuen

Quellen:

  1. George Turner: Die Uni ist schuld. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 5, 2013, Seite 17.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beteuern