ta hand om

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ta hand om (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

ta hand om

Aussprache:

IPA: [ˈtɑː ˈhand ˈɔmː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich der Verantwortung annehmen, sich um jemanden oder etwas zu kümmern[1]; ta hand om något: sich um etwas kümmern, ta hand om någon: jemanden betreuen, auf jemanden aufpassen[2]; etwas in Angriff nehmen[3]; die Aufsicht oder Verantwortung übernehmen[4]; ta hand om något: etwas übernehmen, etwas auf sich nehmen, etwas in die Hand nehmen, ta hand om någon: sich jemandes annehmen, jemanden in seine Obhut nehmen[5]; etwas unter seine Aufsicht nehmen, für etwas die Pflege, Leitung, Verwaltung übernehmen, sich um die Durchführung von etwas kümmern[6]; wörtlich: „Hand nehmen um“

Herkunft:

Hand → sv“ ist die „Hand“. Was man in der Hand „ hat“, gebildet mit dem Verb „ha → sv“, hat man im weitesten Sinne in seinem Besitz. Man trägt Verantwortung für das, was man in die Hand „bekommt“, ein Ausdruck, gebildet mit dem Verb „ → sv“. Mit dem Verb „ta → sv“ - „nehmen“ wird die Redewendung ta hand om gebildet. Es bedeutet, etwas in seinen Besitz zu nehmen und es zu betreuen.[6]

Sinnverwandte Wörter:

[1] ta vara på, ta till vara

Beispiele:

[1] Och vem tar hand om bilen?
Und wer kümmert sich um das Auto?
[1] Mostern tog hand om barnet.
Die Tante kümmerte sich um das Kind.
Die Tante betreute das Kind.
Die Tante nahm das Kind in ihre Obhut.
[1] Ta hand om dig!
Pass auf dich auf!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "hand", Seite 406
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "hand", Seite 207
  3. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 36
  4. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „hand“.
  5. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), hand, Seite 473
  6. 6,0 6,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „hand