bemuttern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bemuttern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bemuttere
du bemutterst
er, sie, es bemuttert
Präteritum ich bemutterte
Konjunktiv II ich bemutterte
Imperativ Singular bemuttere!
Plural bemuttert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bemuttert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bemuttern

Worttrennung:

be·mut·tern, Präteritum: be·mut·ter·te, Partizip II: be·mut·tert

Aussprache:

IPA: [bəˈmʊtɐn]
Hörbeispiele: —
Reime: -ʊtɐn

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: sich wie eine Mutter um jemanden kümmern; für jemanden sorgen, meist mehr als nötig

Herkunft:

zusammengesetzt aus den Präfix be-, dem Substantiv Mutter und dem Affix -n

Sinnverwandte Wörter:

[1] begöschen, betreuen, kümmern, sorgen

Beispiele:

[1] Klaus lebt mit 40 immer noch zuhause und wird tagtäglich bemuttert.
[1] Bemuttre mich nicht immer so!

Wortbildungen:

Bemutterung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bemuttern“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bemuttern
[*] canoo.net „bemuttern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbemuttern
[1] The Free Dictionary „bemuttern
[1] Duden online „bemuttern
[1] wissen.de – Wörterbuch „bemuttern
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „bemuttern“ auf wissen.de

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: buttern