Verbindlichkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verbindlichkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Verbindlichkeit die Verbindlichkeiten
Genitiv der Verbindlichkeit der Verbindlichkeiten
Dativ der Verbindlichkeit den Verbindlichkeiten
Akkusativ die Verbindlichkeit die Verbindlichkeiten

Worttrennung:

Ver·bind·lich·keit, Plural: Ver·bind·lich·kei·ten

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈbɪndlɪçˌkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Verbindlichkeit (Info)

Bedeutungen:

[1a] Eigenschaft, bindend, verpflichtend zu sein
[b] meist Plural: eine Sache, die verbindlich, verpflichtend, obligatorisch ist
[c] kaufmannssprachlich: Schulden
[2a] charakterliche Eigenschaft, freundlich, höflich, zuvorkommend zu sein
[b] meist Plural: eine höfliche, zuvorkommende Handlung oder Äußerung

Herkunft:

Ableitung (Derivation) vom Adjektiv verbindlich mit dem Suffix (Derivatem) -keit

Synonyme:

[1] Pflicht, Verpflichtung, Obligation (veraltend, schweizerisch)
[1c] Schulden
[2] Freundlichkeit, Höflichkeit
[2a] Zuvorkommen

Gegenwörter:

[1, 2] Unverbindlichkeit

Beispiele:

[1a] Solange das Prinzip der Freiwilligkeit bei der Umstzung von Umwelt- und sozialen Standards, sowie der Besetzung von Vorstands-, Aufsichtsrats- und übrigen Managerposten vorherrscht, solange wird sich in deutschen Unternehmen nichts ändern. Was wir brauchen ist Verbindlichkeit für alle durch den Gesetzgeber!
[1a] Wieweit Deutschland nun voran geht, Gesetzeslücken schließt und den Unternehmen mehr Verbindlichkeit bei der Beachtung der wirtschaftlichen und sozialen Menschenrechte abverlangt, bleibt abzuwarten.[1]
[1a] Unter anderem will London verhindern, dass die geplante Verbindlichkeit der Grundrechtecharta geltendes britisches Recht verändert; [...][2]
[1a] Bei der Prävention [von sexuellem Missbrauch von Kindern] stehe man "leider noch am Anfang", bedauerte [der "Unabhängige Beauftragte für Fragen des Sexuellen Kindesmissbrauchs" Johannes-Wilhelm] Rörig. In der Zusammenarbeit mit allen gesellschaftlichen Bereichen strebe er einen "höheren Grad an Verbindlichkeit" an.[3]
[1a] "Ich plädiere dafür, dass wir den Rüstungsexportrichtlinien Gesetzesrang verschaffen", sagt die Grünen-Abgeordnete Katja Keul. "Damit wäre die Verbindlichkeit dieser Norm dann unstreitig."[4]
[1a] Die [politischen] Parteien ständen für nichts mehr, hätten jede programmatische Verbindlichkeit aufgegeben.[5]
[1b] Wenn diese Firma nicht bald ihre Verbindlichkeiten reduziert gehen wir pleite!
[1b] London 1953: Deutschland verhandelt mit 22 Staaten. Die deutsche Delegation bittet ihre Partner um einen Schuldenerlass. Zu sehr drücken die hohen Verbindlichkeiten aus dem Marshall-Plan und den Reparationen, die noch für den Ersten Weltkrieg zu bezahlen sind.[6]
[1b] Wirtschaftlich geht es bereits seit der Auflösung der Sowjetunion zunehmend bergab. Gleichzeitig verschuldet sich Russland immer mehr: 140 Milliarden Dollar Verbindlichkeiten drücken das Land insgesamt. Zu viel, Russland wird zahlungsunfähig.[7]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1a] eine Verbindlichkeit eingehen, Verbindlichkeit fordern, Verbindlichkeit herrschen, Verbindlichkeit herstellen
[1a] rechtliche Verbindlichkeit, völkerrechtliche Verbindlichkeit
[1c] angehäufte Verbindlichkeiten (Lautsprecherbild Audio (Info)), kurzfristige Verbindlichkeiten, langfristige Verbindlichkeiten, nachrangige Verbindlichkeiten, unbesicherte Verbindlichkeiten
[1c] seine Verbindlichkeiten begleichen, die Verbindlichkeiten belaufen sich auf ..., die Verbindlichkeiten [drücken]], für Verbindlichkeiten (von anderen) haften, die Verbindlichkeiten summieren sich auf ..., Verbindlichkeiten tilgen, Verbindlichkeiten umschulden, die Verbindlichkeiten übersteigen ...,
[1c] Verbindlichkeiten in der Bilanz, Verbindlichkeiten gegenüber Gläubigern, Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten, Verbindlichkeiten gegenüber Kunden, Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten, Verbindlichkeiten in Millionenhöhe, Rating für Verbindlichkeiten, die Übernahme von Verbindlichkeiten

Wortbildungen:

[1] Verbindlichkeitserklärung
[1] verbindlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1c] Vorlage:Ref-Wikipedia
[1, 2] Duden online „Verbindlichkeit
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Verbindlichkeit
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verbindlichkeit
[1, 2] The Free Dictionary „Verbindlichkeit
[1, 2] canoo.net „Verbindlichkeit
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVerbindlichkeit
    • Ulrike Mast-Kirschning: Menschenrechte - Unternehmen sollen Menschenrechte einhalten. Unternehmen, sagt der UN Menschenrechtsrat, haben eine eigene Verantwortung für die Einhaltung der Menschenrechte. Deutsche Weltmarktunternehmen bekennen sich dazu - aber die Wirklichkeit sieht oft anders aus. In: Deutsche Welle. 15. Dezember 2011 (URL, abgerufen am 18. März 2016).
    • Europa - Zuversicht und "unanständige Vorschläge" zum Gipfelauftakt. Malta und Zypern bekommen den Euro - und Polens Präsident Kaczynski Schelte für seinen Vorschlag, bei der Stimmgewichtung in der EU auch die Opfer des Zweiten Weltkrieges zu berücksichtigen. In: Deutsche Welle. 21. Juni 2007 (URL, abgerufen am 18. März 2016).
    • Marcel Fürstenau: Kriminalität - Missbrauchsbeauftragter will Prävention an Schulen verbessern. Berichte über sexuellen Missbrauch von Kindern sorgen immer wieder für Entsetzen. Doch die angekündigte finanzielle Hilfe für Beratungsstellen und Präventionsprogramme lässt teilweise auf sich warten. In: Deutsche Welle. 29. April 2014 (URL, abgerufen am 18. März 2016).
    • Deutschland - Dunkle Rüstungsgeschäfte. Deutschland ist einer der größten Waffenexporteure der Welt. Über die Rüstungsgeschäfte erfährt der Bundestag nicht viel, in anderen Ländern sind die Parlamente besser informiert. Die Opposition fordert Informationen. In: Deutsche Welle. 12. September 2011 (URL, abgerufen am 18. März 2016).
    • Kersten Knipp: Literatur - Houellebecq, die Fiktion und der Islam. Auf einer Lesung der Kölner lit.Cologne präsentierte sich der französische Schriftsteller Michel Houellebecq erstmals nach den Pariser Terroranschlägen wieder der Öffentlichkeit. Das wichtigste Thema: der Islam. In: Deutsche Welle. 20. Januar 2015 (URL, abgerufen am 18. März 2016).
    • Johannes Beck: Wirtschaft - Als Griechenland deutsche Schulden halbierte. Die meisten Deutschen lehnen weitere Finanzhilfen für Griechenland ab. Doch viele wissen nicht, dass Deutschland nach dem 2. Weltkrieg, Griechenland um Hilfe gebeten hat. Welche Lehren kann man heute daraus ziehen?. In: Deutsche Welle. 25. September 2011 (URL, abgerufen am 18. März 2016).
    • Vera Krem: Staatsschulden - Zehn historische Staatspleiten weltweit. In der Weltgeschichte kam es schon häufig zu Staatspleiten - mit unterschiedlichen Ursachen. Wir blicken zurück auf Staatsbankrotte weltweit - die Auswahl ist riesengroß. Eine historische Übersicht. In: Deutsche Welle. 31. Juli 2014 (URL, abgerufen am 18. März 2016).