Höflichkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Höflichkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Höflichkeit die Höflichkeiten
Genitiv der Höflichkeit der Höflichkeiten
Dativ der Höflichkeit den Höflichkeiten
Akkusativ die Höflichkeit die Höflichkeiten

Worttrennung:

Höf·lich·keit, Plural: Höf·lich·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhøːflɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Höflichkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] distanzierte, formale Freundlichkeit; Respekt von einer Person zu einer anderen (Ohne Plural)
[2] eine höfliche Geste oder Floskel

Herkunft:

mittelhochdeutsch hovelecheit[1]
Ableitung zum Adjektiv höflich mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Anständigkeit, Artigkeit, Freundlichkeit, Liebenswürdigkeit, Zuvorkommenheit

Gegenwörter:

[1] Grobheit, Unhöflichkeit

Oberbegriffe:

[1] Umgangsform

Beispiele:

[1] Etwas mehr Höflichkeit wäre durchaus angebracht!
[1] „Eher aus Höflichkeit ging ich darauf ein, ich hatte den Eindruck, Ada wollte einfach etwas für mich tun, auch wenn sie fort war.“[2]
[2] Sie tauschten untereinander Höflichkeiten aus.

Redewendungen:

Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Lautsprecherbild -> (Info) gebührende Höflichkeit
[2] Höflichkeiten austauschen

Wortbildungen:

Höflichkeitsbesuch, Höflichkeitsform

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Höflichkeit
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Höflichkeit
[1] canoo.net „Höflichkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHöflichkeit

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Hof“.
  2. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 150.