Freundlichkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freundlichkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Freundlichkeit die Freundlichkeiten
Genitiv der Freundlichkeit der Freundlichkeiten
Dativ der Freundlichkeit den Freundlichkeiten
Akkusativ die Freundlichkeit die Freundlichkeiten

Worttrennung:

Freund·lich·keit, Plural: Freund·lich·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈfʀɔɪ̯ntlɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Freundlichkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Liebenswürdigkeit, wohlwollende Geneigtheit

Herkunft:

Ableitung zu dt. freundlich mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit.

Sinnverwandte Wörter:

[1] Höflichkeit, Leutseligkeit, Liebenswürdigkeit, Umgänglichkeit, Verbindlichkeit

Gegenwörter:

[1] Feindlichkeit, Unfreundlichkeit

Oberbegriffe:

[1] Verhalten

Unterbegriffe:

[1] Benutzerfreundlichkeit, Gastfreundlichkeit, Menschenfreundlichkeit, Umweltfreundlichkeit

Beispiele:

[1] Ich möchte Ihnen danken, denn soviel Freundlichkeit bin ich von Fremden nicht gewohnt.
[1] „Bald verwandelte sich die Freundlichkeit zu meinem Erstaunen in überschwängliche Vertraulichkeit.“[1]

Redewendungen:

[1] Wenn Sie die Freundlichkeit hätten… (höfliche Aufforderung etwas zu tun)
[1] jemandem Freundlichkeit entgegenbringen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Freundlichkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Freundlichkeit
[1] canoo.net „Freundlichkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFreundlichkeit

Quellen:

  1. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 12. Polnisches Original 2015.