Urin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Urin (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Herkunft: vorlateinisch und als ursprünglich "Wasser" belegen

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Urin die Urine
Genitiv des Urins der Urine
Dativ dem Urin den Urinen
Akkusativ den Urin die Urine

Worttrennung:

Urin, Plural: Uri·ne (selten)

Aussprache:

IPA: [uˈʀiːn], Plural: [uˈʀiːnə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iːn

Bedeutungen:

[1] flüssige Ausscheidung der Blase beziehungsweise der Nieren bei Menschen und verwandten Säugetieren

Herkunft:

von gleichbedeutend lateinisch urina → la, ursprünglich mit der Bedeutung „Wasser

Synonyme:

[1] Harn, vulgär: Pisse, Pipi

Gegenwörter:

[1] Exkrement, Kot (feste Ausscheidung)

Oberbegriffe:

[1] Fäkalien

Beispiele:

[1] Die Gewinnung von Arzneien aus menschlichem Urin unterliegt strengen Vorschriften.

Redewendungen:

[1] etwas im Urin haben

Wortbildungen:

Urinabgabe, Urinabsonderung, Urinbad, Urinblase, Urinal, Urinausscheidung, Urinentleerung, Urinfläschchen, Uringeruch, Uringlas, urinieren, Urinierverhalten, urinös, Urinprobe, Urinstatus, Urinstein, Urinstoff, Urinstrahl, Urinuntersuchung, Urologie

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Urin
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Urin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Urin
[1] canoo.net „Urin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUrin

Ähnliche Wörter:

Uran