Steinmetz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Steinmetz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Steinmetz

die Steinmetze die Steinmetzen

Genitiv des Steinmetzen

der Steinmetze der Steinmetzen

Dativ dem Steinmetzen

den Steinmetzen den Steinmetzen

Akkusativ den Steinmetzen

die Steinmetze die Steinmetzen

[1] Steinmetz bei der Arbeit an einem Steinblock

Worttrennung:

Stein·metz, Plural 1: Stein·met·ze, Plural 2: Stein·met·zen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaɪ̯nˌmɛʦ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Steinmetz (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Handwerker, der Stein bearbeitet

Weibliche Wortformen:

[1] Steinmetzin

Oberbegriffe:

[1] Handwerker, Beruf, Gewerbetreibender

Beispiele:

[1] Der Steinmetz haut den Stein mit Knüppel und Eisen.
[1] Der Steinmetz nutzt Knüppel und Eisen, um den Stein zu hauen.
[1] „Das mächtige Kreuz vor der Kirche, von Steinmetzen aus heimischem Basalt gehauen, imponiert durch seine monumentale Größe ebenso wie durch seine Aussagekraft als Mahnmal für die Toten der beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts (…).“[1]
[1] „Obwohl es erfahrene Steinmetze auf den Färöern gab, würde es dennoch schwierig werden, eine tüchtige Schar Handwerker zu finden, die ein Steinhaus bauen konnten.“[2]

Wortbildungen:

Steinmetzzeichen


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Steinmetz
[1] Duden online „Steinmetz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Steinmetz
[1] canoo.net „Steinmetz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSteinmetz

Quellen:

  1. Helmut Weinand: Spaziergänge durch Andernach. 2. Auflage. Selbstverlag, Andernach 2003, Seite 72.
  2. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 91. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.