Kassiber

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kassiber (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kassiber

die Kassiber

Genitiv des Kassibers

der Kassiber

Dativ dem Kassiber

den Kassibern

Akkusativ den Kassiber

die Kassiber

Worttrennung:

Kas·si·ber, Plural: Kas·si·ber

Aussprache:

IPA: [kaˈsiːbɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kassiber (Info)
Reime: -iːbɐ

Bedeutungen:

[1] Gaunersprache: unerlaubte, heimlich (oft in verschlüsselter Form) geschriebene Mitteilung eines Gefangenen, die einem anderen oder Außenstehenden übermittelt wurde

Herkunft:

seit dem 19. Jahrhundert im Rotwelschen kassiweBrief, Ausweis“ bezeugt; etwas früher das Grundwort kaseremenschreiben“, das heute nicht mehr üblich ist; die hebräische Wurzel ist zwar klar, doch ist die genaue Grundform strittig; vermutlich geht es auf das Hebräische כְּתִיבָה‎ (CHA: keṯīvā(h))  ‚(das) Schreiben‘ zurück (dem auch die westjiddischen Formen כּתיבֿה‎ (YIVO: kesive)  ‚Brief, Geschriebenes‘ und כּתיבֿוענען‎ (YIVO: kesivurenen)  ‚schönschreiben‘ entstammen)[1][2]

Gegenwörter:

[1] Brief, E-Mail, Telegramm

Oberbegriffe:

[1] Mitteilung, Nachricht, Schriftstück, Übermittlung

Beispiele:

[1] „Einer der den Verhafteten beigegebenem Spione gab nachher im Zeugenverhör die Erklärung ab, daß er sechsmal aus dem Gefängnis geführt worden sei, um Kassiber der Angeklagten hinauszubringen, die stets abgefaßt wurden.“[3]
[1] „Wie aus den veröffentlichten Kassibern aus der Haftanstalt Stuttgart-Stammheim zu ersehen ist, ist der wichtigste Gegenstand der Korrespondenz die Thematisierung dieser Transformation selbst.“[4]
[1] „Der heimliche Held unter den Bloggern ist allerdings ein gewisser Salam Pax. Er postet seine Kassiber aus Saddams Folterkeller schon seit knapp zwei Jahren in die Welt, ohne erwischt worden zu sein ( www.dearraed.blogspot.com ).“[5]
[1] „Zwei Kassiber wurden ihr zum Verhängnis, die sie an einen Mitgefangenen in der Haftanstalt geschmuggelt hatte.“[6]
[1] „Am vergangenen Mittwoch war der Angeklagte Adem Yilmaz mit einem Zettel erwischt worden, den ihm Schneider zugesteckt hatte. In dem vom Vorsitzenden verlesenen Kassiber hieß es unter anderem: "Wann ist es sinnvoll, dass alle schweigen oder aussagen?"“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Kassiber schreiben, einen Kassiber aus der Zelle schmuggeln, jemandem einen Kassiber zustecken

Wortbildungen:

[1] kassibern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 936
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 700
[1] Wikipedia-Artikel „Kassiber
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kassiber
[1] canoo.net „Kassiber
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKassiber

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 475
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 700
  3. August Bebel: Aus meinem Leben. In: Projekt Gutenberg-DE. Band 3, Kapitel 25: Der erste Hochverratsprozeß vor dem Reichstag vom 10. bis 21. Oktober 1881 (URL).
  4. JAN PHILIPP REEMTSMA: Wer ist Caliban? Der Terrorismus und seine Deutungen. In: Le Monde diplomatique Online. Deutschsprachige Ausgabe. 13. Dezember 2002, ISSN 1434-2561 (URL, abgerufen am 5. September 2013).
  5. Elektronische Feldpost, Kassiber aus Saddams Folterstaat, digitale Palastrevolten und dazu auch noch russische Geheimdienstberichte. In: Zeit Online. Nummer 15/2003, 9. April 2003, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 5. September 2013).
  6. Das zweite Leben. In: Berliner Zeitung Online. 18. August 2007, ISSN 0947-174X (URL obsolet, URL, abgerufen am 5. September 2013).
  7. Sauerland-Gruppe: Prozess - Chemie-Händler verweigert die Aussage. In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 5. September 2013).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kaschube, Kassierer, Schieber