hebräisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

hebräisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
hebräisch hebräischer am hebräischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:hebräisch

Anmerkung:

Steigerung ist sehr selten, kommt aber vor.

Worttrennung:

he·b·rä·isch, Komparativ: he·b·rä·i·scher, Superlativ: he·b·rä·ischs·ten

Aussprache:

IPA: [heˈbʀɛːɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hebräisch (Info)
Reime: -ɛːɪʃ

Bedeutungen:

[1] die hebräische Sprache betreffend
[2] die Hebräer betreffend
[3] die hebräische Schrift betreffend.

Abkürzungen:

ISO 639-2: sem, SIL: hbo, hebr.

Herkunft:

Die Herkunft ist unklar. Erstmals wird der Begriff im Alten Testament erwähnt. Die Sprachgeschichte ist unklar.

Synonyme:

[2] jüdisch, israelitisch

Oberbegriffe:

[1] semitisch, afroasiatisch
[2] semitisch, orientalisch

Beispiele:

[1] Ich habe wieder ein paar hebräische Wörter gelernt.
[1] „Offensichtlich benutzte der Schreiber dieses Graffito die deutsche Form seines Vatersnamens zusammen mit der hebräischen Form seines eigenen Namens.“[1]
[2] Er nahm sich eine hebräische Frau.
[3] Das Jiddische wird traditionell hebräisch geschrieben.

Wortbildungen:

Hebräisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hebräische Sprache
[2] Wikipedia-Artikel „Hebräer
[3] Wikipedia-Artikel „Hebräisches Alphabet
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hebräisch
[*] canoo.net „hebräisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „hebräisch
[1–2] The Free Dictionary „hebräisch
[2] Duden online „hebräisch

Quellen:

  1. Elisabeth Hollender: Die Sprachen der Kölner Juden im Mittelalter nach ihren schriftlichen Zeugnissen. In: Monika Grübel, Peter Honnen (Herausgeber): Jiddisch im Rheinland. Klartext, Essen 2013, ISBN 978-3-8375-0886-4, Seite 41-56, Zitat Seite 44.