Ausweis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ausweis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ausweis

die Ausweise

Genitiv des Ausweises

der Ausweise

Dativ dem Ausweis
dem Ausweise

den Ausweisen

Akkusativ den Ausweis

die Ausweise

[1] Ausweis

Worttrennung:
Aus·weis, Plural: Aus·wei·se

Aussprache:
IPA: [ˈaʊ̯sˌvaɪ̯s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ausweis (Info)

Bedeutungen:
[1] Dokument, das als Bestätigung oder Legitimation ausgestellt worden ist und Angaben zur betreffenden Person enthält
[2] Kenntlichmachung eines Sachverhaltes, insbesondere von Teilbeträgen einer Summe

Sinnverwandte Wörter:
[2] Nachweis

Oberbegriffe:
[1] Dokument, Papier
[2] Darstellung

Unterbegriffe:
[1] Bibliotheksausweis, Energieausweis, Impfausweis, Kinderausweis, Mitgliedsausweis, Personalausweis, Presseausweis, Reisepass, Rentnerausweis, Schwerbeschädigtenausweis, Studentenausweis, Vertriebenenausweis, Wahlausweis
[1] Führerschein, Kennkarte, Pass
[2] Mehrwertsteuerausweis

Beispiele:
[1] Ich habe meinen Ausweis zu Hause liegen lassen.
[1] Ist Dein Ausweis schon abgelaufen?
[1] „Unser Ostberliner Stadtführer stieg dann in unseren Bus, begrüßte uns und sammelte erst einmal unsere Ausweise ein.“[1]
[1] „Da war der Ausweis des Toten.“[2]
[1] „Irinas Ausweis war also ebenso wenig wert wie seine Dienstmarke.“[3]
[2] Bitte erstellen Sie mir die Rechnung mit Ausweis der Mehrwertsteuer, da die Vorsteuer sonst nicht rückforderbar ist.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] einen Ausweis ausstellen, beantragen, kontrollieren, verlängern, vorzeigen; ohne gültigen Ausweis, ein abgelaufener Ausweis

Wortbildungen:
[1] Ausweisdokument, Ausweiskontrolle, Ausweiskopie, Ausweispapier, Ausweispflicht, Ausweisrecht, Ausweisverlängerung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ausweis
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ausweis
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausweis
[1] canoonet „Ausweis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAusweis
[1] The Free Dictionary „Ausweis

Quellen:

  1. Hanns-Josef Ortheil: Die Berlinreise. Roman eines Nachgeborenen. Luchterhand, München 2014, ISBN 978-3-630-87430-2, Seite 129.
  2. Jens Rehn, Nachwort von Ursula März: Nichts in Sicht. Schöffling, Frankfurt/Main 2018, ISBN 978-3-89561-149-0, Seite 80.
  3. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 109.

Ausweis (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ Ausweis Ausweisy
Genitiv Ausweisu Ausweisów
Dativ Ausweisowi Ausweisom
Akkusativ Ausweis Ausweisy
Instrumental Ausweisem Ausweisami
Lokativ Ausweisie Ausweisach
Vokativ Ausweisie Ausweisy

Alternative Schreibweisen:
ausweis, auswajs

Worttrennung:
Aus·weis, Plural: Aus·wei·sy

Aussprache:
IPA: [ˈawzvajs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] alternative Schreibweise von ausweis

Beispiele:
[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag ausweis.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „Ausweis

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Aufweis, ausweis, auswajs