Reisepass

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reisepass (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Reisepass die Reisepässe
Genitiv des Reisepasses der Reisepässe
Dativ dem Reisepass
dem Reisepasse
den Reisepässen
Akkusativ den Reisepass die Reisepässe
[1] Moderner Reisepass der Bundesrepublik Deutschland

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Reisepaß

Worttrennung:

Rei·se·pass, Plural: Rei·se·päs·se

Aussprache:

IPA: [ˈʀaɪ̯zəˌpas]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Reisepass (Info)

Bedeutungen:

[1] amtliches Ausweisdokument, das das Ein- und Ausreisen in bestimmte Staaten erlaubt oder erst ermöglicht

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Reise und Pass

Oberbegriffe:

[1] Pass

Beispiele:

[1] Ohne Reisepass können Sie nicht die Grenze passieren!
[1] „Die Schalterbeamtin wirft einen kurzen Blick in meinen Reisepass und zählt tatsächlich ungerührt einen Stapel Geld auf den Tresen.“[1]
[1] „Sofort begann sie, sich impfen zu lassen, und besorgte sich einen Reisepass.“[2]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Reisepass“, Seite 894.
[1] Wikipedia-Artikel „Reisepass
[1] Duden online „Reisepass
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reisepass
[1] canoo.net „Reisepass
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonReisepass
[1] wissen.de – Wörterbuch „Reisepass
[1] The Free Dictionary „Reisepass
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Reisepass

Quellen:

  1. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014, ISBN 978-3-8321-9743-8, Seite 25.
  2. Henning Mankell: Der Sandmaler. Roman. Paul Zsolnay Verlag, München 2017, ISBN 978-3-552-05854-5, Seite 12. Schwedisches Original 1974.